FILM+HÖRSPIEL

FILM “Casshern” (Fantasy / Manga)

Originaltitel: Casshern

Herstellungsland: Japan 2006

Verkaufsdatum: bereits erschienen

Wertung: Gut

Regie: Kazuaki Kiriya

Darsteller: Yusuke Iseya, Kumiko Aso, Akira Terao, Kanako Higuchi, Fumiyo Kohinata

FSK: ab 16

Studio: I-On New Media

Genre: Manga / Fantasy

 

Inhaltsangabe:

Die Welt der Zukunft: der jahrzehntelang andauernde Krieg zwischen der großen östlichen Föderation und dem unterlegenen Europa ist vorüber. Doch durch den Einsatz von biologischen, chemischen und nuklearen Massenvernichtungswaffen wurden die Staaten und ihre Bevölkerung schwer geschädigt. Seuchen und Mutationen läuten das unvermeidliche Ende der Menschheit ein. Der Wissenschaftler Dr. Azuma arbeitet an einer Lösung, die Menschheit durch Genmanipulation zu retten, doch die korrupten Gesundheitsbehörden verwehren ihm jegliche Unterstützung. Dr. Azuma ist gezwungen, seine Forschungen in Zusammenarbeit mit dem Millitär fortzuführen, was fatale Folgen hat: durch einen Unfall im Labor wird eine neue Lebensform kreiert – die Shinzo Ningen. Diese übermenschlichen Mutanten erklären den verbliebenen Menschen den Krieg. Während sich neue Fronten bilden, erscheint ein neuer Held am Horizont: CASSHERN.

CASSHERN ist weitaus mehr als nur ein Film, er ist eine audiovisuelle Erfahrung jenseits aller Vorstellungskraft, ein Action-Drama, gespickt mit unglaublichen Special Effects und ausgestattet mit einer tiefgründigen, hochmoralischen Handlung. Das vollständig computeranimierten Retro-futuristische Setting des Films durchbricht jegliche Grenzen der Phantasie und entführt in eine Welt, die es in einer solchen hochstilisierten Form bislang noch nie zu sehen gab. Die Charaktere von CASSHERN sind dagegen aus Fleisch und Blut: Yusuke Iseya (AFTERLIFE), Kumiko Aso (KAIRO) und Akira Terao (Kurosawa´s DREAMS) sind nur einige der großen Namen, die in diesem ultra-aufwendigen japanischen Blockbuster unter der versierten Regie von Kazuaki Kiriya den ultimativen Kampf um das Überleben der Menschheit austragen.

Meinung / Fazit: Optisch opulent

Schnell fällt auf, dass Casshern auch in der Digital Backlot-Technik gefilmt wurde wie Sky Captain and the World of Tomorrow oder Sin City,  bei der man die  Schauspieler vor einem Greenscreen filmt und die Hintergründe digital einbindet. Dementsprechend kann man die Bilder des Films eindrucksvoll aufbauschen und je nach Geschehen farblich gestalten. So gibt es glückliche farbenfrohe Bilder, kriegerische Schwarz Weiß Szenen und rötlich gehaltene von der Welt nach dem Krieg.

Die Geschichte beinhaltet ein Szenario in der die Welt vom Krieg ausgemergelt ist und die Menschen zu erschöpft sind diese wieder aufzubauen. Um die unendlichen Massen an verstümmelten Menschen zu bewältigen entwickelt man Neo-Zellen, die eine Regeneration ermöglichen sollen. Doch bei den Forschungen passiert eine Katastrophe und ein Meer an mutierten Kreaturen bricht aus und bedroht die Reste der verbliebenen Menschheit.

Der Film erzählt seine Geschichte in knapp 2,5 Stunden, was ein gewisses Potential an Geduld erfordert. Aber wenn man erst einmal in der Bildgewalt gefangen ist, fällt dies sehr leicht. Liebevoll gestaltete Kulissen, viele Emotionen wie Liebe, Hass, Neid, Rache und Sehnsucht bilden eine opulente Einheit mit der optischen Vielfalt des Werkes. Viele Szenen in denen die Menschen gegen die Maschinen die finale Schlacht kämpfen sind dann fast komplett in Computerspiel Optik, was etwas erschlagend wirkt und teilweise den optischen Charme des Films stört. Was mir mal wieder auffällt, ist die Farbwahl der Symbolik welche die “Bösen” im Film nutzen. Rot, Weiß, Schwarz…. na wenn das mal keinen Bezug zur Deutschen Vergangenheit hat.

Der Film kommt in einem sehr schönen Digipack mit einer zusätzlichen Bonus DVD mit vielen Extras. Für Fans des originalen Mangas sicherlich ein Pflichtkauf, aber auch für Freunde bildgewaltiger Fantasy Filme interessant. (michi)