FILM “Boy Missing” (Thriller)

Online seit 10.04.2018

Originaltitel: Boy Missing

Herstellungsland: Spanien 2016

VÖ: 22.03.2018

Wertung: Gut

Regie: Oriol Paulo 

Darsteller: Marc Domènech, Blanca Portillo, José Coronado

FSK: ab 16 Jahre

Verleih: OFDb Filmworks

Genre: Thriller

 

Inhaltsangabe:

Das Leben der erfolgreichen Anwältin Patricia de Lucas wird schlagartig zum Alptraum, als ihr Sohn Víctor spurlos von der Schule verschwindet. Doch einige Stunden später taucht Víctor bereits wieder auf: Ziellos und weitgehend unverletzt umher irrend wird er auf offener Straße gefunden. Mit Hilfe seiner Mutter berichtet der taubstumme Junge, dass er von einem Unbekannten entführt wurde und ihm die Flucht gelungen ist. Die Polizei ermittelt zwar innerhalb kürzester Zeit einen Verdächtigen, jedoch lassen sich keine eindeutigen Beweise finden, so dass der mutmaßliche Entführer wieder freigelassen werden muss. Die verzweifelte Patricia fürchtet weiterhin um die Sicherheit ihres Sohnes und beschließt, sich der Sache selber anzunehmen. Hilfe erhofft sie sich dabei von Víctors Vater. Schnell stellt sich allerdings heraus, dass manche Dinge nicht so sind wie sie scheinen. Patricia droht allmählich die Kontrolle zu verlieren, denn der Fall nimmt unerwartete und zunehmend gefährliche Wendungen…

Spannender Thriller

Oriol Paulo ist einer der Regisseure, der den spanischen Film in den letzten Jahren empor gehoben hat. “The Body – Die Leiche” und “Der unsichtbare Gast” sind die wohl bekanntesten Werke mit denen er seine Extraklasse bewiesen hat. Mit “Boy Missing” hat er im Jahre 2016 einen weiteren spannenden Thriller gedreht und dabei ein Grundthema gewählt, welches uns leider auch in der Realität immer wieder vor Augen führt wie grauenhaft und skrupellos der Mensch agieren kann. Oriol Paulo ist in diesem Film sofort erkennbar, denn der Meister der unerwarteten Wendungen schreitet hier auch wieder zu Werke und lässt die Zuschauer eines ums andere Male Staunen. Was als typischer Entführungsthriller beginnt, wandelt sich mit fortlaufender Dauer zu einem verzweifelten Kampf einer verzweifelten Mutter gegen das Unheil. Das diese gleichzeitig eine skrupellose Rechtsanwältin ist, kommt ihr dabei zugute. Besonders die agierenden Personen machen diesen Film spannend, dabei ist vor allem die Tatsache anspruchsvoll, dass der Sohn nicht in der Lage ist zu hören. Somit sind an vielen Stellen andere Reize nötig, was diese Geschichte besonders anspruchsvoll in der filmischen Umsetzung macht.

Wer also eine Abwechslung zu dem typischen Hollywood Produktionen sucht, ist hier genau richtig. “Boy Missing” zeigt eindrucksvoll, dass der Europäische Film inzwischen ebenbürtig ist und sich vor der einstigen Traumfabrik nicht mehr zu verstecken braucht. (michi)

_