AKELEI :: Wir wollen die Menschen berühren

Online seit 16.04.2011

Stellt bitte die Bandmitglieder vor!
Wir sind:

Merlijn (g)

Misha (v, g)

Pascal (g)

Ward (d, v)

 

Review: “De Zwaarte van het Doorstane” (Doom Metal)
Webseite: www.akelei.org

 

Erzählt uns was zu eurer Bandgeschichte!
Ich und Ward haben 2006 begonnen und wir wollten atmosphärische Musik zusammen spielen. Ich schrieb einige Songs und es fanden sich andere Musiker, die bei dem mitmachen wollten. Unser erster Gig fand bereits 2007 bei den Dutch Doom Days statt und danach fingen wir an, unsere Lieder aufzunehmen. Unser erstes Demo erschien im April 2008 und unser erstes Album im November 2010.

 

Charakterisiert eure Musik.
Wir spielen atmosphärischen, emotionalen Doom Metal mit klarem Gesang und viel Gitarren. Es ist Stoff, bei dem man sich gut wegträumen kann.

 

Wo liegen eure größten Einflüsse?
Musik, Bücher, Filme, alles, was atmosphärisch und melancholisch ist.

 

Warum sollen die Fans ausgerechnet in eure Musik investieren und eure CD kaufen und auf eure Gigs kommen?
Weil man mit einer echten CD bewusster Musik hört, denn man legt etwas in den CD-Player und nimmt sich bewusst Zeit, um die Musik zu genießen, ohne nebenbei was anderes zu machen. Gönn’ dir mal eine Pause und tauch’ 54 Minuten lang ab in eine andere Welt.

Auf den Gigs werdet ihr die Chance haben, euch mit uns zu unterhalten und wir werden immer versuchen, auf unseren Konzerten ein perfektes Ambiente für unsere Musik zu erschaffen. In dieser Hinsicht haben wir noch nicht ausgelernt.

 

Was geht ab an der Livefront?
Momentan leider gar nichts. Wir suchen gerade einen Bassisten, aber sobald wir ihn gefunden haben, werden wir wieder anfangen Gig zu buchen.

 

Was steht in eurem 5-Jahres-Plan?
Definitiv ein oder zwei weitere Alben und die beste Musik schreiben, zu der wir fähig sind. Und natürlich Konzerte mit Bands, die wir mögen und respektieren.

 

Wie lautet der größte Wunsch in Bezug auf eure Band?
Wir möchten die Menschen berühren und sie das fühlen lassen, was wir fühlen. Wir wollen, dass alle erkennen, dass wir alle in einem Boot sitzen und niemand allein ist!

 

Welche 5 Alben würdest du jedem auf der Welt empfehlen?
Sigur Rós – ( )

Clannad – Magical Ring

Jeff Buckley – Grace

Sólstafir – Köld

The 3rd and the Mortal – Tears Laid in Earth

 

Ergänze folgenden Satz: “Wenn ich Musikminister wäre…”
…gäbe es kostenlosen Musikunterricht und Proberäume für Jedermann! Stellt euch mal vor, wie viel qualitativ hochwertige Musik dadurch entstehen könnte!.

_