LIVEBERICHT

RAM + VULTURE + INDIAN NIGHTMARE :: Volle Ladung Heavy und Speed Metal

Livebericht aus Bielefeld Rock City am 24.09.2019
(Photos & Text by eller)

Mit einem schwergewichtigen Heavy/Speed Metal Paket ging die neue ostwestfälische Konzertreihe Bielefeld Rock City in die nächste Runde. Die Schweden RAM, die mit ihrem aktuellen Album “The Throne Within” ein paar Tage zuvor auf Platz 33 der deutschen Albumcharts eingestiegen waren, hatten VULTURE und INDIAN NIGHTMARE im Gepäck. Und etwa 170 Metalfans folgten dem Lockruf ins Movie.

 

INDIAN NIGHTMARE

Den Auftakt machten INDIAN NIGHTMARE, die zwar aus Berlin kommen, sich aber aus Mitglieder aus Indonesien, Italien, Türkei und Mexiko zusammensetzen. Mit Heavy Metal, Speed Metal und Punk, der von zum Teil lauten Gekreische von Sänger Poison Snake getragen wurde, machten sie gleich zu Beginn keine Gefangenen. Und Spaß.

Hat mir besser gefallen als die nachfolgenden Speed Metal VULTURE. Lag vielleicht auch am etwas ungewohnten Auftreten im geschminkten Indianer Outfit, im Schwerpunkt aber an der sehr variablen und dennoch geradlinien Mucke. Etwas Punk geht halt immer irgendwie. https://www.facebook.com/IndianNightmareBand/

 

 

VULTURE

Die zweite Band des Abends waren die Deutschen VULTURE, die mit ihrem High Speed Metal ebenfalls die Nackenmuskulatur vor große Herausforderungen stellten. Das war fett, aber auch recht anstrengend, nicht nur für den Nacken, sondern auch für meine Ohren.

Soviel Vollgas ist nicht ganz mein Fall, aber man hat gesehen, dass die Band nicht zu unrecht eine stetig wachsende Fangemeinde hat. Auch in Bielefeld. https://www.facebook.com/vulturekills/

 

 

RAM

Zum Schluss die Tourheadliner aus Schweden, RAM. In der Umbaupause sagte ein Fan sinngemäß: “RAM spielen Heavy Metal wie wir ihn hören möchten, wenn wir echten Heavy Metal hören wollen”. Eine vielleicht etwas konfuse, aber passende Definition des nun anstehenden Auftrittes. Die Geschwindigkeit ging zwar etwas zurück, dafür gab es Heavy Metal in Reinkultur.

RAM spielten routiniert, sie gibt es ja auch schon seit 20 Jahren, aber dennoch mit viel Dampf. Die bei Metal Blade beheimateten Skandinavier zeigten, dass sie mit ihrem Werk zu recht in die Charts auf Platz 33 eingestiegen sind. Entsprechend honorierten die anwesenden Metalfans den Auftritt auch entsprechend mit Applaus und Zurufen. Gerne mehr davon in Bielefeld. https://www.facebook.com/RAMheavymetal/