NEWS

PARADISE LOST :: “The Lost And The Painless” + 30 Jahre “Gothic”

26.11. PARADISE LOST – “The Lost and the Painless” (Peaceville/Edel) –
6CD & DVD SET
26.11. PARADISE LOST – “Gothic” (Peaceville/Edel) –
limited gold coloured vinyl LP und Kassette

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des legendären zweiten PARADISE LOST Albums, “Gothic”, veröffentlichen Peaceville “The Lost And The Painless” – ein limitiertes Buch mit 7 CDs und 1 DVD, das das gesamte Schaffen der Briten und Peaceville enthält. Von der frühen Inkarnation der Band, die ihre Füße in einer Death-Metal-Landschaft fand, die noch in den Kinderschuhen steckte, bis hin zu ihren frühen Live-Auftritten, die das eindeutige Talent des Quintetts aus Yorkshire unter Beweis stellten, enthält dieses Deluxe-Set auch die legendären Studioalben der Band in Form des einflussreichen Death-Doom-Debüts Lost Paradise sowie des bahnbrechenden und das Genre definierenden Nachfolgers Gothic.

Auf der beiliegenden DVD sind vier Shows zu sehen, allen voran das “Live Death”-Konzert aus dem Jahr 1989, gefolgt von einer Trilogie mit Aufnahmen aus den Jahren 1990 und 1991, als Paradise Lost ihren allmählichen Aufstieg mit einer Vielzahl von mittlerweile klassischen Titeln aus ihrem frühen Repertoire begannen.

Die Alben Lost Paradise und Gothic sowie die Gothic EP wurden von Jaime Gomez Arellano in den Orgone Studios speziell für dieses Set neu gemastert.

Das Set enthält außerdem ein 92-seitiges Buch, das vom bekannten Musikjournalisten Nick Ruskell geschrieben wurde und sich mit den wichtigen Anfangsjahren der Band befasst. Sänger Nick Holmes und Gitarrist Gregor Mackintosh beschreiben darin ihre Erinnerungen an die frühen Bemühungen, Paradise Lost fest auf der Landkarte zu etablieren, sowie zusätzliche Gedanken von einer Auswahl prominenter Mitglieder der Szene, darunter Peaceville-Gründer Paul “Hammy” Halmshaw, Barney Greenway von Napalm Death, Aaron Stainthorpe von My Dying Bride und auch Chris Reifert, der 1990 selbst mit Autopsy auf Tour mit den Engländern ging. Darüber hinaus enthält das Buch eine Reihe von bisher unveröffentlichten Fotos, die von den frühen Promo-Shootings der Band mit dem Fotografen Porl Medlock stammen.

Nick Holmes kommentiert: “Wenn man sich das Artwork von ‘The Lost And The Painless’ ansieht und sich an diese frühen Alben und Live-Shows erinnert, ist es erstaunlich, dass ‘Gothic’ vor 30 Jahren veröffentlicht wurde.

Es stellt ein sehr wichtiges Kapitel im Leben der Band dar und beschwört eine Menge Nostalgie aus den frühen 90er Jahren herauf. Wir lebten von Chips, schliefen in besetzten Häusern, auf fremden Fußböden und unter Autos. Zigaretten kosteten 1,50 Pfund pro Päckchen, Stella Artois-Bier hatte noch 5,2 % Alkoholgehalt, und das Reisen in einem Ford Transit mit der gesamten Ausrüstung und zehn Leuten, die auf einer alten Matratze saßen, wurde als normal angesehen.

Abgesehen von den fernen Erinnerungen war es auch eine großartige Zeit für die Death Metal-Musik im Allgemeinen, und ‘The Lost And The Painless’ dient als zeitgemäße Erinnerung daran.”

Das Vorwort zu “The Lost And The Painless” stammt von Dani Filth, Sänger der britischen Extrem-Metal-Meister Cradle of Filth und langjähriger Fan von allem, was dunkel und gothic ist.

Am 26. November wird Peaceville neben “The Lost And The Painless” eine limitierte goldfarbene Vinyl-LP und eine Kassette mit der Originalaufnahme von “Gothic” veröffentlichen, um das 30-jährige Jubiläum zu feiern. Alle sind bereits vorbestellbar.

Pre-Order: https://ParaLostPV.lnk.to/TheLostAndThePainless