FILM+HÖRSPIEL

HÖRSPIEL “Dorian Hunter – (23) Tod eines Freundes”

Dorian Hunter

“(23) Tod eines Freundes”
(Hörspiel)

Wertung: gut

: 22.11.2013

Label: Folgenreich / Universal

Webseite: www.folgenreich.de

Inhalt:
Endlich vervollständigen sich Dorian Hunters Erinnerungen an sein zweites Leben als Juan Garcia de Tabera. Nach dem Verlust seiner geliebten Esmeralda trifft de Tabera erneut auf seinen Erzgegner Lucero – und wird Zeuge der Geburt des Dämonendrillings. Das einzige Mittel, dieses Monstrum zu vernichten, ist der goldene Drudenfuß, den de Taberas Mentor Albertus Villanovanus in seinem Alchemielabor schuf. 500 Jahre später ist sicher: Der Drilling hat überlebt und Dorian Hunter setzt alles daran, die einmalige Waffe aufzuspüren…

Mehrlingsgeburten sind nicht nur ein zeitgeistgeschichtliches Phänomen, welches durch künstliche Befruchtung hervorgerufen wird, sondern gab es auch schon vor vielen, vielen Jahren. Der Dämonendrilling ist ein kleiner, fieser Fratz, der Dorian Hunter und die Menschheit nicht nur im 16. Jahrhundert bedroht, sondern auch in der heutigen Zeit. Hunter aka Juan Garcia de Tabera spürt die Bedrohung auf und bekommt dafür die Quittung: auf’s grässlichste gefoltert (sehr coole Foltermethode und akustische Umsetzung!) und dann noch von Lucero gebissen…die Lage sieht schlicht und ergreifend nicht gut aus, wenn Hunter den Drudenfuß nicht findet.

Wieder eine Dorian Hunter-Folge, die sehr spannend und gleichzeitig witzig ist, denn sein cholerischer Kompagnon sorgen für vergnügliche Momente, wogegen neben Hunter / de Tabera auch Olivaro , Coco Zamis und Helnwein für die dunkle Seite des Hörspiels stehen.

Witz, Grusel, Horror, Action…Dorian Hunter hat alles und das in bestechender Form! (chris)