HÖRSPIEL “Gespenster Krimi 10 – Die Rückkehr der Blutbestie” (Horror)

Online seit 24.09.2016

GK 10 1000x1000Gespenster Krimi

“(10) Die Rückkehr der Blutbestie”
(Horror)

Wertung: Empfehlung

VÖ: 23.09.16

Label: Contendo Media GmbH / Audionarchie

Webseite: www.gespensterkrimi.de

 

 

Inhaltsangabe:

Die Blutbestie ist tot! Ihr Körper wird im Museum ausgestellt und soll die große Touristenattraktion von Holsworthy werden. Der Wissenschaftler O’Mara hat jedoch gänzlich andere Pläne und bringt das leblose Monster gewaltsam an sich. Für die Rückkehr Steve Durys muss Blut fließen…viel Blut. Bald legt sich Angst über das kleine Städtchen. Werden Dave Donovan und Alice Flack das anscheinend unverwundbare Ungeheuer vernichten können?

Sprecher:

Dave Donovan: Mark Bremer
Alice Flack Merete: Brettschneider
Blutbestie: Martin Sabel
Leslie O’Mara: Wolf Frass
Tony Young: Daniel Welbat
Prudence: Julia Fölster
Ralph Russel: Gerrit Klein
Bob Fencel: Bernd Stephan
Barbara: Anita Hopt
Mr. Smith: Robin Brosch
Mr. Finch: Joachim Tennstedt
Pater Antonius: Kai Henrik Möller
Franklin Foreman: Jürgen Holdorf
Mutter: Kerstin Draeger
Polizisten: Martin Schulte, Robert Missler

Buch: Markus Duschek, nach dem gleichnamigen Roman von A. F. Morland
Idee, Konzept & Regie: Christoph Piasecki, Patrick Holtheuer
Schnitt: Patrick Holtheuer
Sounddesign & Musik: Andy Muhlack
Zusätzliche Musik: Konrad Dornfels
Cover & Design: Kito Sandberg
Produktion: Contendo Media GmbH

GK Logos klein mit Schatten

Angst und Schrecken nach A. F. Morland

Da ist sie wieder, die Blutbestie. Bereits in der achten Folge von “Gespenster Krimi” hatten wir es mit dieser ausgesprochen blutrünstigen Kreatur zu tun. Zum Ende besiegte man diese und sie versank im Moor. “Die Rückkehr der Blutbestie” knüpft an diese Geschichte an. Man hat als Touristenattraktion die Blutbestie aus dem Sumpf geborgen, doch da wäre noch ein Wissenschaftler, der ganz andere Pläne mit der Kreatur vor hat. Nämlich die Wiedererweckung,…

Was das zu Folge hat kann man sich wohl denken, denn unter Kontrolle kann man dieses Monster nicht halten. So bringt das Hörspiel eine Serie von brutalen und blutigen Morden und markerschütternden Horror mit sich, welches durch die sehr realistisch klingenden Soundeffekte sehr intensiv erscheint. Grandios erklingen die Schmatz- und Schlürfgeräusche wenn die Kreatur sich mal wieder am Körper eines Opfers vergeht.

Generell ist die Soundkulisse wieder sehr stark und auch die Sprecher lassen das Geschehen der Geschichte sehr plastisch erscheinen. Die etwa 60 Minuten Spielzeit vergehen so wie im Fluge, die Spannung ist zu jeder Minute spürbar. Diese Folge schießt sich also nahtlos an die bisher schon veröffentlichten Episoden dieser Hörspielreihe an. Für Freunde des gepflegten Horrorhörspiels führt um diese Serie kein Weg herum. (michi)

_