HÖRSPIEL “ContamiNationZ (3) Stadt der Kadaver” (Zombie Horror)

Online seit 28.10.2017

ContamiNationZ

“(3) Stadt der Kadaver”
(Zombie Horror)

Wertung: Gut

VÖ: 13.10.17

Produktion: Contendo Media / Pandoras Play

 

 

Klappentext:

Angelockt von einem Notruf, betreten Jan und die anderen Überlebenden die düsteren Ruinen einer Großstadt. Der Anblick, der sich ihnen dort bietet, lässt sie erschauern. Ein riesiges Heer von untoten Kadavern befindet sich zwischen ihnen und ihrem Ziel! Und schon bald stellen sie fest, dass die größte Gefahr nicht von den wandelnden Toten droht.

Darsteller:
Erzählerin: Elga Schütz; Jan: René Dawn-Claude; Nastja Nientje Schwabe
Keller Horst Kurth
Fee Charlotte Uhlig
Roman Heinz Dieter Vonau
Kathrin Cornelia Diesing-Vonau
Buch & Regie: Dane Rahlmeyer
Sounddesign & Musik: Marcel Schweder
Cover-Design: Kito Sandberg
Produktion: Contendo Media GmbH, Pandoras Play

Vom Wald in die Trümmer der Stadt

Die ersten beiden Episoden dieser Hörspielreihe handelten davon wie eine Überlebenenkolonie im Harz letztlich doch noch den Zombiehorden zum Opfer fiel. Nun sind die letzten verbliebenen Menschen auf dem Weg nach Helgoland, wo angeblich eine große sichere Siedlung sein soll. Doch der Weg führt Jan und seine neuen Freunde in dieser Folge in die Überreste der Stadt die einst Hannover hieß. An dieser Stelle erleben wir das typische Szenario einer verfallenen Stadt die gezeichnet ist von den letzten Kämpfen der Menschheit gegen das Unheil. Inzwischen erobert die Natur die einstige Landeshauptstadt zurück, doch Jan und seine Mitstreiter bleiben auf ihrem Weg nicht unerkannt, denn in den alten Trümmern sind noch etliche Untote…

Dieses Hörspiel bietet klassische Zombie Kost wie man sie aus vielen Filmen und Serien wie “28 Days Later” oder natürlich “The Walking Dead” kennt. Man trifft neue Überlebene und genauso verliert man auch immer wieder Menschen bei den Angriffen. Ich muss sagen, dass mir die ersten beiden Folgen besser gefielen, da die Handlung in der Abgeschiedenheit der Wälder ein besonderes Flair hatte. Aber die Verlockung der ehemaligen Lebensraume ist verständlicherweise groß und logisch, weil man auf Vorräte und Munition hoffen kann.

Produktion und die Sprecher leisten wieder einmal Großartiges! Vor allem gefällt mir nach wie vor die Erzählerin Elga Schütz ungemein gut, die es schafft die perfekte dunkle Aura über die Geschichte zu legen. Etwas anstrengend ist der Charakter von Jan in dieser Folge, weil der sich noch immer sehr ausgeprägt in seine Verluste hinein steigert und sich so langsam zur bockigsten Heulsuse der Hörpielgeschichte mausert.

Ich bin gespannt was in den noch verbleibenden zwei Folgen passiert. Ob sie das Ziel erreichen werden? Und findet man dort tatsächlich die ersehnte Sicherheit? Es bleibt spannend!! (michi)

_