FILM+HÖRSPIEL

FILM “Zombie Wonderland” (Zombie Komödie)

Originaltitel:Wasting Away

Herstellungsland: USA 2007

Verkaufsdatum: 06.06.14

Wertung: Gut

Regie: Matthew Kohnen

Darsteller: Matthew Davis, Betsy Beutler, Colby French, Michael Terry, Julianna Robinson

FSK: ab 16 Jahren

Studio: Savoy Film (Intergroove)

Genre: Zombie Komödie

 

Inhaltsangabe:

Tim, Cindy, Mike und Vanessa wollten nur einen ruhigen Abend verbringen. Doch vergiftetes Softeis ändert alles. Von Krämpfen geplagt, verlieren sie das Bewusstsein. Als sie wieder zu sich kommen, stimmt irgendetwas nicht. Die Menschen um sie herum bewegen sich plötzlich viel schneller und ergreifen beim Anblick der vier entweder schreiend die Flucht oder versuchen sie mit allen Mitteln zu töten. Sie selbst sind ungewöhnlich stark und verkraften sogar Schusswunden und abgetrennte Gliedmaßen problemlos. Außerdem ist da noch diese seltsame Lust am Blutvergießen und ihre neu entdeckte Vorliebe für Menschenfleisch …

Meinung /Fazit: Aus der Sicht des Zombies

Als der Film 2007 gedreht wurde, war die Idee schon etwas besonderes, denn zum größten Teil erleben wir die Geschichte aus der Sicht eines Zombies. Hierbei werden viele Dinge sehr lustig aufgenommen und zu klassischen Missverständnissen zwischen Mensch und Zombie gemacht. So erleben wir die Zombies immer als lahme träge Schleicher, sofern man jedenfalls beim klassischen Konzept bleibt. Hier ist es so, wenn wir die Sicht der Zombies einnehmen, dass die Menschen extrem schnell sind. Eine lustige Idee ist es auch die Menschensicht in Schwarz Weiß zu drehen, die Sicht aus den Augen der Zombies in bunt. Somit verdreht man ein klein bisschen die Sichtweisen, was amüsant und erfrischend ist.

Klassisch bleibt, dass die Epidemie von einem Giftmüllfass ausgeht, welches vom Militär beim Entsorgen verbummelt wird. Das Zeug landet vor einem Schnellrestaurant und landet versehentlich im Softeis. Dies ist der Start dieser lustigen und kunterbunten Zombiekomödie, die zwar nicht in allen Belangen perfekt ist, aber schon ein gutes Händchen für eine funktionierende Hommage an die Zombie Filme beweist.

Somit ist der Film kurzweilig amüsant, kann aber nicht an ein “Shawn Of The Dead” heran reichen,…bei weitem nicht. Aber egal, hat wohl auch keiner erwartet. Nettes Ding für Zwischendurch! (michi)