FILM+HÖRSPIEL

FILM “Zombie Dawn” (Zombie Horror)

Originaltitel: Muerte Ciega

Herstellungsland: Chile 2011

Verkaufsdatum: 18.04.14

Wertung: Geht so

Regie:  Cristian Toledo, Lucio A. Rojas

Darsteller: Cristian Ramos, Felipe Lobos, Christopher Offermann, Pamela Rojas

FSK: ab 18

Studio: Maritim Pictures / Edel Germany GmbH

Genre: Zombie Horror

 

Inhaltsangabe:

Durch ein mysteriöses Minenunglück in einer abgelegenen Region Chiles werden im Jahr 2006 Zombies freigesetzt, die nach menschlichem Fleisch gieren. Sie fallen in Massen über das Land her und verbreiten sich rasend schnell. Um der Lage Herr zu werden, werden die infizierten Gegenden vom Rest des bevölkerten Landes abgeschnitten. 15 Jahre später versuchen Regierung und die für die Minenarbeiten zuständige Firma herauszufinden, was den Zombie-Ausbruch verursacht hat. Sie schicken eine Gruppe von Söldnern und Wissenschaftler los, um der Sache auf den Grund zu gehen. Ein Himmelfahrtskommando beginnt.

Meinung / Fazit: Zombies aus Südamerika!

Mein Gott habe ich in der letzten Zeit grottenschlechte Zombie Filme gesehen. Dementsprechend negativ gehe ich auch an diesen Film heran und die ersten Minuten lassen auch wenig Hoffnung aufkeimen etwas brauchbares zu Gesicht zu bekommen. Alles beginnt nämlich mit einer Häuserkampf Szene in der sich einige Menschen gegen infizierte Zombies erwehren. Dies ist ziemlich platt und reduziert und als dann auch noch die Mündungsfeuer und das Blut per CGI ins Bild geschnitten sind, bin ich kurz davor den Player auszuschalten. Doch manches mal wendet sich doch noch alles noch zum Besseren, und dies geschieht zunehmend als der Film doch tatsächlich eine kleine Story bekommt.

Wir begleiten nämlich 15 Jahre nach dem Ausbruch der Epidemie eine Gruppe Soldaten und Wissenschaftler in die kontaminierte Zone um den Ursprungsort zu untersuchen. Ziel ist es unter Umständen ein Gegenmittel zu finden. Hierbei bekommen wir zwar gewohnte Kost aus flachen Sprüchen und Gewalt an verbliebenen Bewohnern aber immerhin stimmt das Filmsetting und die ganze Atmosphäre ist auch authentisch.

Zudem ist bemerkenswert, dass man eine Message hinterlässt, dass gar nicht mal nur die Zombies das Übel der Welt sind, sondern die Menschen ihnen in nichts nachstehen. Die Soldaten setzen viel Gewalt gegen andere Menschen ein, Morden, Vergewaltigen,…obwohl der Gegner doch ein ganz anderer ist.

Nun ja, sicherlich kein Film mit Klassiker Potential aber eine ordentliche Leistung die sich über dem aktuell vorherrschenden Durchschnitt bewegt. (michi)