FILM “Vampyres – Lust auf Blut” (Horror / Erotik)

Online seit 12.02.2017

Originaltitel: Vampyres

Herstellungsland: Spanien 2015

VÖ: 17.02.17

Wertung: Geht so

Regie: Victor Matellano

Darsteller: Carolin Munro, Christian Stamm, Veronica P. Bacorn, u.a.

FSK: ab 18

Verleih: Donau Film

Genre: Horror / Erotik

 

Inhalt:

Fran und Miriam sind zwei lesbische Vampire, die in Mittelengland auf einem alten Anwesen leben. Ihre Nahrungsquelle: Männer und Frauen auf der Durchreise. Sie schenken ihnen eine leidenschaftliche Nacht, um ihnen danach auf bestialische Weise das Leben zu nehmen.
Nachdem Fran für eines ihrer männlichen Opfer Gefühle entwickelt, gerät die Situation allmählich außer Kontrolle. Als dann drei neue Gäste auftauchen, nimmt das Unheil seinen Lauf …

Nach über 40 Jahren,…

hat der Spanier Victor Matellano den erotischen Kult Film von Regisseur Jose Ramon Larraz mit einem Remake versehen. Das die Geschichte an diversen Stellen an die der Gräfin Elizabeth Bathory erinnert ist unstrittig. Ich kenne das Original leider nicht, daher kann ich auch keine Vergleiche ziehen und bleibe bei einer völlig unvoreingenommenen Bewertung dieses 2015 entstandenen Filmes. Der erste und nicht unwichtige Fakt ist, dass die FSK den Film ohne Schnitte hat durchgehen lassen. Somit braucht man deshalb keine Angst zu haben in die Zensur Falle zu tappen.

Die Geschichte um die beiden lesbischen Vampire ist im Film nicht mit viel Spannung oder Grusel ausgestattet. Mehr versucht der Film auf Atmosphäre und intensive Bilder zu setzen. Vor allem die Badewanne Szene in der sich die liebkosenden Vampirdamen im Aderlass eines Opfers duschen hat einen hohen optischen Reiz. Dafür gibt es wieder diverse Abstriche hinsichtlich logischer Handlungen, aber auf eine tiefschürfende Story waren die Schöpfer auch nicht aus.

Auf dem Cover ist ein Zitat gedruckt, welches “Wahnsinnige Orgien mit Sex und Blut” verspricht. Auch wenn es hier einige Sexszenen zu sehen gibt, bleibt der Film trotzdem jeglichen Schmuddelniveau fern, Geschlechtsteile gibt es nicht zu sehen. Wer hier also Hoffnung ist diese Richtung hegt, der könnte hier enttäuscht werden.

Netter Genre Beitrag, der die typischen Lesbo-Vampire der 70er Jahre ins neue Jahrtausend transportiert. Der Film hat optisch mehr zu bieten als in allen anderen erdenklichen Kategorien zusammen, daher ist der Film auch nur für entsprechende Fans ans Herz zu legen. (michi)

_