FILM+HÖRSPIEL

FILM “School Of The Living Dead” (Zombie Komödie)

Originaltitel: Detention of the Dead

Herstellungsland: USA 2012

Verkaufsdatum: 07.08.14

Wertung: Gut

Regie: Alex Craig Mann

Darsteller: Jacob Zachar, Alexa Nikolas, Christa B. Allen, Jayson Blair, Justin Chon

FSK: ab 16

Studio: Tiberius Film

Genre: Horror Komödie

 

Inhaltsangabe:

Eddie, der Schul-Nerd, muss zum ersten Mal in seinem Leben nachsitzen – zusammen mit den üblichen Verdächtigen. Doch einer der anderen Schüler verwandelt sich plötzlich in einen Zombie und attackiert die Lehrerin – die Gruppe befindet sich mitten in der Zombie-Apokalypse. Nur Eddie kann ihnen helfen – hat er doch genug “Geek”-Wissen, um die Zombies zu stoppen.

Fazit / Meinung: 

Der Film beginnt in Anlehnung an den großen Teenie Film der 80er Jahre “Breakfeast Club”. Eine Mischung aus grundverschiedenen Charakteren wurde zum Nachsitzen verdonnert. Ein Metal Fan, eine Gothic Tussie, ein hirnloser Sportler und ein notgeiles Pärchen sind dabei, erstmals hat es Nerd Eddie erwischt, und wie sollte es laufen, gerade als er dort ist bricht eine Zombie Epidemie aus. Das so ein unterschiedliches Team für jede Menge Chaos sorgt in der Bekämpfung der untoten Plage ist ja schon mal klar. Also sind die Grundzutaten für eine kunterbunte Zombie Komödie gegeben.

Bemerkenswert gut gelungen sind die Gore und Splatterszenen. Wäre der Film nicht grundsätzlich als Komödie gedacht und ausgerichtet und in einem dunklen und ernsten Rahmen gedreht, dann würden diese bestimmt auch für eine FSK18 Einstufung reichen.

Die Schauspieler sind gut, die Synchro ist optimal und Bild und Kamera zeugen von einer professionellen Herangehensweise. Man ist also nicht in einer dieser unzähligen billigen Trash Filme gefangen und kann hier seinen Spaß haben. Auch der Soundtrack ist nett und somit ist ein weiterer Punkt gegeben, dass dieser Film ein gelungener Beitrag bei einem Zombie Party Abend ist.

Alex Craig Mann ist mit diesem Film keine Risiken eingegangen, denn alles folgt den typischen Mustern des Zombiefilms, gepaart mit jeder Menge Teenie und Highschool Attitüde und fertig ist der Zombie Spaß. Es wird dafür gesorgt, dass man über die gesamte Spielzeit viel kurzweiligen und nicht unbedingt zimperlichen Spaß hat. Hat Spaß gemacht! (michi)