FILM “Gamera gegen Jiggar – Frankensteins Dämon bedroht die Welt” (Japan Monster)

Online seit 31.01.2016

Gamera vs JiggarOriginaltitel: Gamera tai Daimaju Jaiga

Herstellungsland: Japan 1970

: 28.01.16

Wertung: Gut

Regie: Noriaki Yuasa

Darsteller: Kon Omura, Kelly Varis, Katherine Murphy, Frank Gruber Tsutomu Takakuwa

FSK: ab 12

Studio: Cultmovie Entertainment

Genre: Japan Monster

 

Inhaltsangabe:

Bei einer Ausgrabung auf einer Insel wird eine uralte Statue gefunden und mit nach Osaka genommen. Durch das Entfernen des Relikts wird das Monster Jiggar befreit, das sich alsbald auf den Weg nach Japan macht. Gamera, die menschenfreundliche Riesenschildkröte, versucht es zu verhindern, doch dies misslingt natürlich. Als Jiggar Osaka angreift stellt sich ihm Gamera erneut in den Weg, wird dabei aber schwer verwundet und droht zu sterben, weil ein Ei von Jiggar beim Kampf in die Schildkröte eingedrungen ist und nun ein Jiggar-Baby von innen heranwächst. Mit Hilfe eines Mini-U-Boots dringen die beiden Jungen Hiroshi und Tommy in den Körper des guten Ungeheuers ein und versuchen Gamera wiederzubeleben…

Gameras nächste Herausforderung

In Osaka steht die Expo 1970 an und natürlich möchte man mit spektakulären Exposaten überzeugen. Hierfür wird eine uralte Statue vom ursprünglichen Standort entfernt. Doch die Statue bannte ein Monster an Ort und Stelle und nun kann Jiggar ungehindert auferstehen. Und Jiggar möchte sich rächen an den Menschen und nur Gamera kann nun noch die Menschheit vor einer großen Katastrophe retten…

Also ein ganz typisches Thema für einen japanischen Monster Film. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Filmen spielt diese Geschichte wieder ausschließlich auf der Erde. Was geblieben ist, ist die Ausrichtung des kindertauglichen Monstervergnügens. Auch in dieser Geschichte spielen Kinder wieder eine größere Rolle in der Handlung welche neben der Monster Action abläuft.

Mit dem Monster Jiggar hat man wieder einen kreativen Gegner erschaffen, der nicht nur durch bloße Muskelkraft trumpfen kann, sondern auch in der Lage ist mit fiesen Pfeilen zu schießen. Wie zu erwarten bekommt Gamera in der ersten Kampfrunde arge Schwierigkeiten mit diesem neuen Gegner, da dieser genau weiß wie man eine Schildkröte außer Gefecht setzen kann. Zudem ist Jiggar auch noch in der Lage seinen Gegner per Schwanzstachel ein Ei in den Leib zu stechen wodurch ein weiterer kleiner Jiggar im Körper des Widersachers heranwächst. Spektakuläre Action und Szenen sind also gewährleistet, vor allem als die Kinder per U-Boot in den erstarrten Gemera fahren.

Bild und Ton sind sehr gut, vor allem die neue deutsche Synchronisation ist sehr gelungen. Da hat man aus der Not eine Tugend gemacht da die Originale Tonspur nicht mehr auffindbar ist. Generell würde ich diese Episode wieder als eine insgesamt bessere bezeichnen, nachdem die beiden Filme aus denen die Gegner aus dem Weltall kamen mir nicht so gut gefallen hatten. Also wer Spaß an japanischer Monster Action hat, kommt bei diesem Film wieder voll auf seine Kosten! (michi)

_