FILM “Die Leiche der Anna Fritz” (Thriller)

Online seit 22.02.2016

leicheOriginaltitel: el Cadáver de Anna Fritz

Herstellungsland: Spanien 2015

: 26.02.16

Wertung: Empfehlung

Regie: Hèctor Hernández Vicens

Darsteller: Albert Carbó, Alba Ribas, Bernat Saumell, Cristian Valencia

FSK: ab 16

Studio: Capelight Pictures

Genre: Thriller

 

Inhaltsangabe:

Anna Fritz, Spaniens größter Filmstar und eine der begehrtesten Frauen der Welt, stirbt unerwartet. Nach ihrem Tod wird ihr Leichnam in einer Leichenhalle aufbewahrt, in der der schüchterne Pau arbeitet. Pau ist fasziniert von den sterblichen Überresten der jungen Frau. Auch seine kurz darauf aufkreuzenden, angetrunkenen Freunde Ivan und Javi können der Versuchung nicht widerstehen, den nackten Körper der einst unerreichbaren Schönheit mit eigenen Augen zu sehen. Doch das allein reicht den drei Männern bald nicht mehr und sie überschreiten Grenzen. Da schlägt Anna plötzlich die Augen auf …

Unvorstellbares,…

so könnte man meinen passiert hier in dieser Geschichte die unter der Regie des Spaniers Hèctor Hernández Vicens entstanden ist. Wie dem auch sei, Nekrophilie ist schließlich nicht das erste Mal Thema eines Filmes. Man denke da nur an Buttgereits “Nekromantik”, der recht skrupellos und direkt dieses Thema in seinem Film behandelte. In “Die Leiche der Anna Fritz” dreht sich alles um die junge, hübsche und erfolgreiche spanische Schauspielerin Anna Fritz, die leider verstorben ist und sich nun in der Krankenhausleichenhalle befindet. Dort arbeitet der junge  Pfleger Pau, der kurzerhand seinen Kumpels ein Foto des verstorbenen Starts zuschickt. Die reagieren natürlich sogleich und besuchen ihren Kumpel um die Leiche selber mit eigenen Augen zu sehen. Alkohol und Drogen lassen folgend die Hemmungen fallen und die Idee entstehen wie es wohl sei, mit der Leiche Sex zu haben. Gedacht und getan und dann passiert das unglaubliche, während der Zweite sich an der Leiche vergeht, öffnet die vermeintlich Tote ihre Augen. Was nun folgt ist Panik, Angst und eine Reihe von Kurzschlusshandlungen.

a2a

Ohne große Effekte und weit gestreute Handlungsorte schafft es dieser Film eine extrem fesselnde und spannende Geschichte im Stile eines Kammerspieles zu erzählen. Natürlich erscheint der unglaublich perverse Akt an der Leiche erst einmal grauenhaft und extrem geschmacklos, doch folgend überschlagen sich die Ereignisse von Minute zu Minute in eine ausweglose Katastrophe und schnell geht es einfach nur noch schlicht um Leben und Tod. Sehr gut agieren hier die jungen spanischen Schauspieler. Allen voran muss man vor allem der Darstellerin der Figur von Anna Fritz (Alba Ribas) ein großes Lob aussprechen denn sowohl als schöne nackte Leiche als auch als ums Überleben kämpfende Frau überzeugt sie in allen Belangen. Vor allem die Szenerie ihres Erwachen während ihrer zweiten Vergewaltigung ist allein von der Gesichtsmimik sehr stark und mitreißend. Aber auch der folgende Überlebenskampf ist wirklich gut gespielt um man fiebert in jeder Sekunde mit.

a1

Der Film ist optisch recht blass gehalten, was die kalte Aura einer Leichenhalle perfekt widerspiegelt. Hèctor Hernández Vicens geht es in diesem Film auch nicht um Ekel Effekte oder um die Inszenierung grauenhafter Gewalt und Quälerei. Die Szenen des Vergehens an der vermeintlich Toten zeigen weder das Zelebrieren einer Perversion noch irgendwelche Elemente der Zurschaustellung oder Erniedrigung. Letztlich stellt sich im gesamten Ablauf die Frage, ob trotz all der Geschehnisse die Vernunft der drei jungen Männer irgendwann siegt, oder ob die Panik oder Gewissenlosigkeit die Oberhand behält.

a3

Toller spannender Thriller der zeigt wie mutig das europäische Kino inzwischen agiert. Vor allem der spanische Film muss sich inzwischen nicht mehr hinter der ach so großen amerikanischen Filmindustrie verstecken, ganz im Gegenteil. Zu befürchten ist allerdings, dass es irgendwann ein schamloses Remake gibt, wie es bei “R.E.C” passierte und eine peinliche 1:1 Kopie mit dem Namen “Quanataine” entstanden ist. Wie wird gesagt, nur Original ist legal,….jaja. Also genießt diesen atemberaubenden Film, der alles hat was ein spannender Thriller braucht. (michi)

_