NEWS

ANNE CLARK :: Ein neues Album mit Remakes und Remixen

Seit mehr als 40 Jahren nimmt ANNE CLARK ihren Platz in der zeitgenössischen Musik ein. In dieser Zeit schuf sie zahlreiche außergewöhnliche Werke, mit denen die britische Ausnahmekünstlerin große Erfolge und Anerkennung feiern konnte.

Mit dem neuen Album “Synaesthesia – Anne Clark Classics Re-Worked” (FDA / Anne Clark), das am 28. Mai erscheinen wird, ist es Anne Clark erneut gelungen, ihrem Publikum etwas ganz Besonderes zu bieten. Die Idee zu “Synaesthesia – Anne Clark Classics Re-Worked” entstand im vergangenen Jahr, das neben der Pandemie, von Annes Krebsdiagnose überschattet wurde. Die Unterbrechung bedeutete, nach neuen Wegen zu suchen, um ihr Publikum zu erreichen. “Live” Shows und neue Studioaufnahmen waren keine Option.

So entstand nach und nach die Idee, ein Album mit “Überarbeitungen” ihres Materials zu erstellen. Es sollten Remakes und Remixe sein, wie sie von einigen der interessantesten und kreativsten Musiker, DJs und Produzenten der Gegenwart erdacht und realisiert wurden, die derzeit in der elektronischen Musikszene arbeiten.

Das Album wird als Doppel-CD Digi und auch als Doppel-Vinyl erscheinen. Die CD enthält außerdem exklusive neue Liner Notes von Anne und den beteiligten Künstlern.

TRACKLIST
1. Entire World (Ballad Remix) – Thomas Rückoldt
2. Take Control (Solomun Tribute Remix) – Solomun feat. Anne Clark
3. Wallies (Kickin’ Mix) – herrB
4. Orange Suns – Melting Rust Opera
5. Heaven – Andreas Bruhn
6. Sometimes – Sea Of Sin
7. Waiting – Yagya
8. The Hardest Heart (2021 Revisit) – Blank & Jones feat. Anne Clark
9. Hope Road – Deadbeat
10. Virtuality – Johannes Brecht
11. A Community Of The Spirit – Svensyntetics
12. Our Darkness (Marc Romboy Respect Mix) – Marc Romboy
13. Entire World Dance Remix – Thomas Rückoldt
14. Sleeper In Metropolis – Robin Hirte