NEWS

AMON AMARTH :: Neue Single “Get In The Ring” kündigt neues Album an

AMON AMARTH haben heute ihr zwölftes Studioalbum “The Great Heathen Army” angekündigt. Das neun Songs umfassende Album wird am Freitag, den 5. August 2022, über Metal Blade Records veröffentlicht. Vorbestellen kann man es ab sofort unter https://www.metalblade.com/amonamarth/. Die ersten 1000 Bestellungen, die bei Victorious Merch (Bandshop) eingehen, erhalten ein signiertes Poster gratis: https://eu.amonamarth.shop/en/tgha/

Zur Feier des Tages erscheint heute der brandneue Track “Get In The Ring” samt Video, in dem AEW-Pro-Wrestling-Star Erick Redbeard die Hauptrolle spielt.

AMON AMARTH-Sänger Johan Hegg hat anlässlich der Ankündigung des neuen Albums folgendes zu sagen: „Insgesamt ist ‚The Great Heathen Army’ eines unserer härteren Alben. Es gibt einige düstere und harte Songs, die wirklich kraftvoll und direkt sind, aber es gibt natürlich auch einige typische melodische Amon Amarth-Songs und auch ein paar Überraschungen. Es ist ein wirklich gut ausbalanciertes Album. Es klingt phänomenal. Andy Sneap ist großartig. Und es war fantastisch, wieder mit ihm arbeiten zu können.“

Gitarrist Olavi Mikkonen fügt hinzu: „Wir waren weg, um neue Musik zu machen, und wir sind zurück mit einem neuen, dunkleren, mehr nach Death Metal klingenden Album. Wenn ‚Berserker‘ unser ‚Heavy Metal‘-Album war, dann ist ‚The Great Heathen Army‘ unser ‚Death Metal‘-Album. Es ist aber trotzdem immer noch ein sehr zeitgemäßes Amon Amarth Album, aber vielleicht sind wir stilistisch ein wenig zu unseren Wurzeln zurückgekehrt.“

Zur Veröffentlichung der neuen Single „Get In The Ring“ sagt Mikkonen: „Ich mag ‚Get In The Ring‘ sehr. Das Lied haben wir für unseren Freund Erick Redbeard, den Profi-Wrestler, als ‚Einlaufmusik‘ geschrieben. Der Text ist so formuliert, dass er sowohl zum Thema Wikinger als auch zu Wrestling passt, und Erick hat sogar die Hauptrolle im Video zu dem Song übernommen. Wir haben das Video in Wroclaw (Polen) mit unseren Freunden von Grupa 13 gedreht und sie haben uns dabei geholfen, diesen düsteren, epischen und superbrutalen ‚Mad Max meets Viking‘ Underground Fight Club zu kreieren.”