FILM “It Follows” (Horror)

Online seit 15.11.2015

ifOriginaltitel: It Follows

Herstellungsland: USA 2014

: 27.11.2015

Wertung: Empfehlung

Regie: David Mitchell

Darsteller: Maika Monroe, Keir Gilchrist, Daniel Zovatto, Jake Waery, Olivia Luccardi

FSK: ab 16

Studio: Weltkino Filmverleih GmbH (Vertrieb Universum Film)

Genre: Horror

 

Inhaltsangabe:

Die 19-jährige Jay schläft erstmals mit ihrem neuen Freund Hugh. Der erklärt ihr später, dass er ihr eine mörderische Wesenheit angehängt hat. Das Unwesen ändere stets seine Gestalt, trete als Mann, Frau oder Kind auf und sei langsam, aber nicht dumm. Es werde ihr überall hin folgen, und sofern es Jay erreicht, werde sie sterben. Nach anfänglicher Skepsis wird Jay im College von einer grausigen alten Frau verfolgt, die nur sie sehen kann. Ihre engen Freunde stehen ihr bei, auch als die Situation zunehmend eskaliert.

Minimalistisch,…

..ist ein Begriff, der normalerweise eher in Verbindung mit musikalischer Kunst genannt wird. David Robert Mitchell hat mit “It Follows” allerdings einen außergewöhnlichen Horrorfilm gedreht, der auch mit diesem Attribut gezeichnet werden kann. Die Geschichte ist simpel wie eindringlich zugleich, eigentlich ist es ein Horrorfilm welcher schlichtweg auf Angst und Verfolgungsalpträume setzt und zugleich auch einen Bezug auf erste Sexualität von Jugendlichen hat und damit auch als ein “Coming Of Age” Film einzustufen ist.

Jay schläft erstmals mit ihrem neuen Freund, doch das Glück hält nicht lange an, denn damit wurde ihr etwas Böses angehängt, welches sie nur loswerden kann, indem sie wiederum mit jemanden anderen schläft und damit das Böse weitergibt. Klingt ja erst einmal nicht nach einem allzu großen Problem, doch leider wird derjenige von besessen wirkenden Menschen verfolgt und wenn diese ihn kriegen, hat dies den Tod zur Folge und damit geht das Übel wieder einen Schritt zurück und verfolgt den vorherigen “Besitzer”.

Paranoid kann man die Geschichte nennen und laut Regisseur ist die Geschichte von seinen Kindheitsalpträumen inspiriert. Dazu arbeitet man mit einem genialen synthetischen Soundtrack von DISASTERPEACE, der die Kälte und die transportierte Angst sehr intensiviert. Hier stand John Carpenter sicherlich inspirativ Pate. Ein weiterer imposanter Effekt ist die Optik des Films. Die Kamera steht fast nie still, langsam zoomt sie aus dem Bild oder in die Szenerie. Besonders die “Turnarounds” sind sensationell für die Stimmung der Momente, egal ob diese mystisch, emotional oder bedrohlich sind. Dieses visuelle Stilmittel ist neben dem tollen Soundtrack mit das prägnanteste am Film.

Schön ist das die Schauspieler allesamt noch in den Startlöchern ihrer Karriere stehen und man mit den Gesichtern keine Assoziationen zu anderen Geschichten hat. Wenn man die Clique der Jugendlichen näher auf sich wirken lässt könnte man auch an einige Filmgeschichten der Vergangenheit erinnert sein, “Die Goonies” oder “Stand By Me”, doch hier bei “It Follows” hat man es mit einem viel bedrohlicheren und dunkleren Gegner zu tun.

Thema, Darsteller, Kamera, Musik, alles absolut erstklassig und spannend. Ein absoluter Tipp für den nächsten aufregenden Filmabend! (michi)

_