VAINERZ „Silence“ (Electropop)

VAINERZ

“Silence”
(Electropop)

Wertung: Gut

VÖ: 05.10.2012

Label: RGK / Believe Digital

Webseite: www.vainerz.de

Nachdem VAINERZ mit den Singles “I Try To Be” und “You Create It” bereits vor der Album Veröffentlichung auf sich aufmerksam gemacht hatten ist nun das komplette Album auf dem Markt. Soundtüftler Rico F. Piller und Sänger Mario Bouvain haben alle bisherigen Projekte hinter sich gelassen und machen nun einen neuen Angriff auf die Electropop Szene.

Das Album beginnt mit einem sehr kräftigen und clubtauglichen Track namens „Jealousy“ , welcher durch eine sehr impulsive Rhythmusarbeit das Stillstehen fast schon verbietet. Auch der Gesang ist sehr gut und fügt sich nahtlos in die guten Sounds an. Mehr Melodie-orientiert ist die Single-Auskopplung „I Try To Be“ ohne dabei allerdings die Tanzbarkeit einzubüßen. Insgesamt zeigen sich die Tracks sehr abwechslungsreich, was im Electropop Genre nicht immer unbedingt gegeben ist. „Discoverers“ überrascht mit Break-Beat Einlagen, was tatsächlich sehr überzeugend rüberkommt. Generell ist der Begriff „Electropop“ fast ein wenig Understatement denn man kann durchaus auch leichte EBM Elemente aufweisen, bewegt sich aber auf jeden Fall sehr oft im Future Pop Bereich.  Somit kommt über die 10 Stücke auf diesem Album niemals Langeweile auf, was ich recht lang nicht mehr bei dieser Art von Musik sagen konnte.

Man merkt VAINERZ an, das dieses Projekt mit sehr viel Liebe zum Detail und zu diesem Musikstil erschaffen wurde. Jeder Song ist als absolut gelungen zu bezeichnen und jederzeit für die Tanzflächen der Clubs gut. Sollte man als Electro Fan kennen, vor allem wenn man diese Musik auch bereits im vergangenen Jahrtausend gehört hat. VAINERZ bieten eine Reise in längst vergessene Electro Zeiten an. (michi)