REVIEW

TUATHA DE DANANN “The Tribes of Witching Souls” (Folk Rock/Metal)

TUATHA DE DANANN

“The Tribes of Witching Souls”
(Folk Rock/Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 13.11.2020

Label: Trollzorn

Webseite: Homepage / Facebook

Die brasilianische Folk Rock/Metal Band TUATHA DE DANANN ist seit nahezu 25 Jahren aktiv und präsentiert sich auf ihrem aktuellen Album frisch wie eh und je. Die sieben neuen Tracks gehen leicht ins Ohr und man wird auf eine beschwingte Art und Weise durch das Album geführt. Einflüsse aus Irish Folk und Weltmusik gepaart mit einer teils harten Saitenfraktion werden verwoben mit einer mystischen und magischen Atmosphäre. Es lässt sich gut und entspannt in die Fantasy Welt der Brasilianer abtauchen.

“The Tribes of Witching Souls” ist ein abwechslungsreiches Folk Rock/Metal Album geworden und lebt von seiner Leichtigkeit, seiner Beschwingtheit, die durch den Einsatz verschiedener Instrumente wie Banjo, Bouzouki und Irischer Flöte mit hervorgerufen wird. Auch gesanglich ist man recht vielseitig unterwegs, Sänger und Multiinstrumentalist Bruno Maia bekommt auch schon mal weibliche Unterstützung wie im Track “Warrior Queen”. Alles in allem ein gutes, wenngleich mit 31 Minuten Spielzeit auch zu kurzes Album. Dafür ist aber kein Ausfall bei den sieben Tracks zu verzeichnen. Wer’s folkig mag, einfach mal reinhören! (eller)