News

SALTATIO MORTIS :: Der Neue an Bord

20. October 2012

Nachdem SALTATIO MORTIS bekannt gegeben haben, dass Samoel die band nach dem Konzert am 15.11. in Osnabrück verlassen, ist nun der Nachfolger bekannt, den ihr im Podcast kennenlernen könnt:

iM1 :: Start mit “Orkus! TV”

20. October 2012

Der digitale Musik TV-Sender iM1 erweitert sein Programm um eine neue musikalische Farbe: Schwarz! Ab dem 24.10. präsentiert der Sender unter der Marke “Orkus! TV” in Zusammenarbeit mit dem gleichnamigen Magazin wöchentlich eine ganze Stunde Musikvideos für die düstere Generation. Jeweils Mittwochs um 23:00 Uhr – in der bereits etablierten “Stunde vor Mitternacht”, in der das bisherige Rockprogramm Spitzenwerte an Sehern (bis 0,09 Mio) sowie Marktanteilen (bis zu 3,1% (14-29)) erreicht hat. Das Clip-Format wird zudem ergänzt um thematische Konzerte sowie Künstlerspecials.

Claus Müller, Geschäftsführer Zoomia Medien und Herausgeber des Orkus! Magazines:
“Mit “Orkus!” im TV präsent zu sein war schon lange ein Traum von uns. Dank iM1 wird dieser Traum nun Realität! Es ist eine völlig neue Herausforderung für uns, der wir uns gerne stellen. Und mit solch einem kompetenten und erfahrenden Partner wie iM1 an der Seite sind wir sicher, die Sendung mit der Zeit auch mehr und mehr ausbauen zu können. Und Fakt ist: Es beginnt nun ein neuer Zeitabschnitt: Musik aus der schwarzen Szene gibt es nun endlich auch über den heimischen TV!”

Dazu Uwe Lerch, Director Program iM1:
“Nachdem wir bereits seit 3 Jahren erfolgreich Fernsehen für die Rock- und Metal-Gemeinde machen, widmen wir uns zu Beginn der dunklen Jahreszeit nun der schwarzen Szene. Wir hatten in der Vergangenheit bereits Clips, Konzerte und Specials von ASP, In Extremo, Subway To Sally und Letzte Instanz – jetzt steigen wir buchstäblich noch tiefer in den Orkus! und freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit dem renommiertesten Magazin dieser Zunft.”

ROCKHARZ 2013 :: Children Of Bodom

20. October 2012

Die Band um Gitarren-Hexer Alexi Laiho wird im ROCKHARZ Jubiläumsjahr 2012 mit dabei sein. www.rockharz-festival.com

DIARY OF DREAMS :: “the Anatomy of Silence”

20. October 2012

DIARY OF DREAMS haben am 19.10. ihr Akustik Album “the Anatomy of Silence” veröffentlicht. Wo ist das elfte Stück? Das ist eine Frage, die Adrian sich in letzter Zeit häufiger stellen lassen musste, denn ursprünglich wurden von der Band 11 Songs für “the Anatomy of Silence” angekündigt, aber am Ende schafften es dann doch nur 10 auf CD. Warum? Nun, das elfte Stück sollte eigentlich “kindrom” sein, aber Adrian & Gauna warfen  es in wirklich letzter Sekunde von der CD, weil es nicht der Vision entsprach, die sie für das Stück im Sinn hatten. Auf der kommenden Tournee jedoch wird man dann aber die bereits erneuerte Version des Stücks sowie einige andere noch nie von Diary of Dreams auf einer Bühne dargebotene Songs hören können.

Glück im Unglück wiederfuhr den Herren kürzlich, als ihr Pianist Taste aus gesundheitlichen Gründen die Konzerte vom 25.Oktober bis zum 4. November 2012 absagen musste. Schneller als gedacht konnte jedoch mit Torben Wendt, einem Freund und kreativen Partner  der Band sowie Mastermind von Diorama, ein sensationeller Ersatz gefunden werden. Das Schicksal hat es wohl nicht anders gewollt, denn auch auf der am Freitag, den 19.10. erscheinenden CD, “the Anatomy of Silence” ist Torben Wendt am Piano und gemeinsam am Mikrofon mit Adrian Hades bei der gefühlvollen Akustikballade “AmoK” zu hören.

MOTÖRHEAD :: The Wörld Is Ours – Vol 2 – Anyplace Crazy As Anywhere Else

20. October 2012

Ab dem 22.10.2012 gibt es weiteres ‘Motörmaterial’ von der ‘The Wörld Is Yours’ Tour inklusive der  2011 Wacken Open Air Headliner Show und weiteren Highlights von den Auftritten beim Sonisphere UK Festival und der Rock in Rio Shows. Dann erhältlich als DVD, Blu-ray, Doppel Vinyl, DVD+2CD Digipack & Download, sowie einer Limited D2C Edition.

THE WÖRLD IS OURS – VOL 2 – ANYPLACE CRAZY AS ANYWHERE ELSE
Limited D2C Edition – Direct To Consumer Fan-Package
Diese Special Limited Edition ist ein Fotobuch im Deluxe-Schuber mit massenweise seltenem Bildmaterial, Bühnenfotos und Backstagefotos von der Band, der Crew und den Fans. Eine Story des Autors Steffan Chirazi über seine Erlebnisse mit Motörhead bietet dem Leser außerdem Einblicke in den Touralltag und nette Anekdoten der absolut besten Band des Rock’n’Roll. Im Buch integriert ist das komplette THE WÖRLD IS OURS Vol 2 Paket inklusive Blu-ray, DVD und Doppel-CD.

Dieses einzigartige Sammlerstück ist streng limitiert auf 1000 Einheiten weltweit.
Hier erhältlich:
UDR Shop: http://www.udr-music.com/index.php/motoerhead-produkte
Digital Stores: http://store.digitalstores.co.uk/motorhead/ 

SALTATIO MORTIS :: Abschied von Herrn Samoel

17. October 2012

Mit dem Ausscheiden von Herrn Samoel steht bei SALTATIO MORTIS ein gravierende Änderung ins Haus. “Nach reiflicher Überlegung hat sich Herr Samoel dazu entschieden, dem wilden Tourleben mit uns den Rücken zu kehren und sein musikalischen Leben fortan der Erschaffung von Soundtracks und Filmmusiken zu widmen… Sein letztes Rockkonzert wird der Herr Samoel mit der Band zusammen am 15.11.2012 in Osnabrück im Hydepark geben.” Ein Ersatzmann wird in Kürze vorgestellt

Tourdaten:
15.11.12 Osnabrück Hydepark – ABSCHIEDSKONZERT VON SAMOEL
16.11.12 Rostock Mauclub
17.11.12 Bremen Aladin
22.11.12 Wuppertal Börse
23.11.12 Erfurt Stadtgarten
24.11.12 Magdeburg Altes Theater
28.11.12 Regensburg Gloria
29.11.12 Mainz KUZ
30.11.12 Lindau Vaudeville
01.12.12 A-Steyr Kufa Räda

CREST OF DARKNESS :: Neues Album im Februar

17. October 2012

Die norwegischen Black Metaller CREST OF DARKNESS werden Mitte Februar ihr neues Album via My Kingdom Music veröffentlichen. Das 6. Album der Band, “In the Presence of Death”, soll das extremste und dunkelste werk der Bandgeschichte werden. www.crestofdarkness.com

I LIKE TRAINS :: “brillant, unique, …at odds with pop`s present trends”

15. October 2012

I LIKE TRAINS aus Leeds hat sich in den letzten Jahren einen festen Platz in der britischen Indie-Szene erspielt, der englische NME hat sie als “brillant, unique, …at odds with pop`s present trends” beschrieben und der Guardian bezeichnete die Band als “intelligent, very dark humorists”.

Das aktuelle Album The Shallows ist im Mai erschienen, unter nachfolgendem Link kannst Du es anhören:
http://music.iliketrains.co.uk/

Hier noch ein Link zum aktuellen Video “Mnemosyne”:
http://www.youtube.com/embed/pyWYgLhChyw

Ab Ende Oktober sind I LIKE TRAINS in Deutschland auf Tour:
29.10. Köln – Gebäude 9
01.11. Hamburg – Knust
02.11. Frankfurt – Zoom
04.11. Berlin – Magnet
05.11. München – Kranhalle
08.11. Dresden – Beatpol

UNI_FORM :: Album “1984”

15. October 2012

Nach der Veröffentlichung ihrer EP “Uni_Form” (2008) erblickte das Debütalbum “Mirrors” 2010 das Licht der Welt und die EP “Winter Blue” folgte 2011. Mittlerweile haben Uni_Form ihr zweites Album “1984” im Kasten, welches von George Orwell’s Buch inspiriert wurde, als eine Reaktion auf die Einschränkung der Redefreiheit und einigen Kontrollmechanismen. “1984” wird ab dem 2. November 2012 in ganz Europa in allen bekannten Läden erhältlich sein.

DESPAIRATION :: Die Arbeiten am 6. Longplayer gehen voran

15. October 2012

DESPAIRATION sind vier Jahre nach ihrem letzten Werk “A Requiem In Winter’s Hue” derzeit damit beschäftigt, ihr kommendes Studioalbum aufzunehmen. Das Songwriting ist beendet und die Drums von Jens Reinhold sind bereits im Kasten. Derzeit ist Martin Jungkunz damit beschäftigt, Gitarren und Bässe aufzunehmen, ehe dann gegen Jahresende die Vocal-Recordings von Sänger Sascha Blach folgen. Die Band hofft, das Album irgendwann 2013 veröffentlichen zu können. Veröffentlichungsdatum und Label stehen noch nicht fest. Trackliste, Albumtitel, Cover etc. werden in den nächsten Monaten bekannt gegeben. Verraten können wir schon jetzt, dass die neuen Stücke deutlich härter, treibender und grooviger werden als alles, was die Band bislang gemacht hat. Wer sich ein Bild von den bisherigen Veröffentlichungen machen will, hat nun auf Reverbnation die Chance, einen Schwung an Stücken aus den Alben “Music For The Night (2004) und “A Requiem In Winter’s Hue” (2008) in voller Länge anzuhören: www.reverbnation.com/despairation