SUMMER BREEZE 2013 :: Sabaton u.a. dabei / Danke von Govinda

Online seit 12.10.2012

SABATON kommen 2013 auf’s SUMEMR BREEZE ebenso wie AGNOSTIC FRONT, DARK FUNERAL, ALESTORM und BENEDICTION.

Govinda sagt danke
Niemand hat sie übersehen können während des SUMMER BREEZE Open Airs 2012, die fleißigen Helfer von Govinda, die wie die Bienen Dosen und Pfandbecher einsammelten, um ihren Projekten in Nepal möglichst viel Geld zuschießen zu können.

Anbei ein Dankesschreiben des Govinda-Teams:
“Hallo liebe Festivalbesucher!

Wow, was war das nur für ein SUMMER BREEZE Open Air zum 15-jährigen Jubiläum. Unglaubliche 120.000 Dosen wurden gesammelt, sortiert und verpackt. Das ist absoluter Wahnsinn. Unglaublich auch, wie unser Govinda Stand in diesem Jahr von Euch angenommen wurde und dort sehr viele interessante Gespräch geführt wurden.

Es war der Hammer zu sehen, wie die Sammelaktion durch Euch liebe Festivalbesucher unterstützt wurde, wie Ihr die Dosen vielfach an die Sammelstelle oder die Tonne gebracht habt, uns bei den vielstündigen Einsätzen Mut durch Eure Motivation und gute Laune gegeben habt und zuweilen sogar im Liegestuhl kleine Fangesänge vor dem Einlass gestartet habt. Unserem gesamten Govinda Team hat es sehr viel Spaß gemacht bei Euch über das Gelände zu ziehen. Größte Freude kam auf, als vorbereitete Pfandsäcke für uns bereitlagen oder sogar ein kühles Getränk angeboten wurde!
Den Organisatoren und dem Securityteam sei auch an dieser Stelle ein dickes Dankeschön ausgesprochen. Egal in welcher Hinsicht, es war immer ein offenes Ohr und Support für uns da.

Mit einer Spende vom SUMMER BREEZE-Team von knapp 6.000,- Euro, dem Dosen- und Flaschenpfand können wir ungefähr 33.000,- Euro, was eine Hammer-Summer für uns ist, in unsere Projekte in Nepal einfließen lassen.

Euch allen garantieren wir durch unsere durchweg ehrenamtliche Arbeit, aber auch durch das Controlling der Gelder in Nepal, dass der Wert jeder gesammelten Dose 1:1 in Nepal ankommen wird. Um nachzuvollziehen, was die SUMMER BREEZE-Aktion für mittellose Kinder und benachteiligte Menschen in Nepal ganz praktisch bedeutet, möchten wir hier noch ein paar Vergleichsdaten aus unseren acht Projekten, in denen wir aktuell 5000 Menschen betreuen, aufführen.

Eine gesammelte Dose bedeutet für ein Schulkind an unserer Schule aus armen Familien zwei warme Mittagessen. Zwei Dosen sind drei Mahlzeiten für ein Waisenkind oder decken die Kosten des Kinderpsychologen (pro Kind), der unser pädagogisches Team in Nepal bei der Betreuung der oftmals traumatisierten Kids begleitet.
Mit 100 Pfanddosen können wir die komplette Kosten für die Bildung, Unterbringung, Kleidung und medizinische Versorgung eines unserer taubstummen Kinder decken oder die komplette Kosten für den Bau einer Toilette zur Verringerung der Fäkalien auf den Dorfwegen – unmittelbar vernetzt mit der Kindersterblichkeit (wir haben mehr als 400 in der Region bislang bauen können).
44.000 Stück ermöglichen uns den Bau einer Schule in Westnepal mit 350-500 Kindern (bislang wurden insgesamt fünf Schulen gebaut).

So freuen wir uns schon aufs nächste Jahr zusammen mit Euch und wünschen uns auch, dass Ihr das Gelände so verlasst wie ihr es vorfindet, da wir am Ende des Festivals mithelfen, die Wiesen für die dort normalerweise grasenden Tiere und Bepflanzungen zu säubern.

Seid herzlich gegrüßt, großen Respekt vor Eurer Motivation gegenüber dem Govinda Team und nochmals ein dickes Dankeschön im Namen der in unseren Projekten unterstützten Menschen.

Das Govinda Team
www.waisenkind.de”

_