PETER PAN SPEEDROCK “Buckle up and shove it!” (Fast-Forward Rock′n′Roll)

PETER PAN SPEEDROCK

“Buckle up and shove it!”
(Fast-Forward Rock′n′Roll))

Wertung: Empfehlung

: 30.05.2014

Label: Steamhammer / SPV

Webseite: Homepage, Facebook

Bereits zum neunten Mal verewigen Peter (g, v), Bart (d) und Bartman (b) ihre Speedrock-Hymnen auf CD/Vinyl und wie immer kann ich nicht wirklich objektiv an die Sache herangehen, denn PETER PAN SPEEDROCK sind eine der genialsten Bands, die es gibt.

Aber an diesem Album gibt es auch nichts zu meckern! Großartige Songs treffen auf eine tolle Produktion, die die Band selbst übernommen hat und damit ist das größte Manko der letzten Scheibe “We want Blood!” ausgemerzt.

Auf “Buckle up and shove it!” hat man es nach dem Smasher “Pursuit until Capture” mit dem abwechslungsreichsten Album zu tun. Harte Speedrocker wechseln sich mit fetten Midtempo-Krachern ab und immer hat man einen Refrain im Gepäck, der dich total anfixt. Die Härte und Melodie gehen perfekt Hand in Hand und wieder einmal sehne ich mich nach einem Livegig.

“Get you high”, “Tunnelvision”, das phänomenale “Whatever Man” oder “Deadringer” sollte man schon mal direkt in die Setlist integrieren, “Note to self” ist hingegen eine kleine Überraschung, denn hier arbeiten man ganz anders an der Gesangsfront, was ihnen aber extrem gut steht, “New Rose” ist ein Cover von THE DAMNED und mit “Heart full of soul” hat man eine saustarke Coverversion des YARDBIRDS-Songs in der Hinterhand, die von nun an so klingt, als hätten PETER PAN SPEEDROCK sich diesen Song höchstpersönlich ausgedacht; umgesetzt hat man den Song übrigens mit Spark Retard von DEMENTED ARE GO am Mikro!

Fans der Band kommen uneingeschränkt auf ihre Kosten und aufgrund der Variabilität des Songmaterials sollten auch mal alle reinhören, die bisher noch nichts mit PETER PAN SPEEDROCK anfangen konnten. Käuflich erwerben kann man das Album als CD oder in meiner persönlichen Lieblingskombination: Vinyl+CD. (chris)