REVIEW

NUCLEAR VOMIT „Koryto“ (Grindcore)

NUCLEAR VOMIT

“Koryto”
(Grindcore)

Wertung: Gut

VÖ: 11.11.2011

Label: Mad Lion Records

Webseite: www.facebook.com/nuclearvomitband

Grindcore aus Osteuropa ist immer ein Grund um sich die Platte anzuhören. Auch wenn ich natürlich nicht mit allem etwas anfangen kann, sind immer wieder positive Überraschungen drin. Mit NUCLEAR VOMITs “Koryto” liegt mir eine Platte vor, die im Fahrwasser von Porn- und Goregrind schwimmt, hier und da mal etwas mit Deathcore anbändelt, was ich hier an den Pig Squeals und den Breakdowns festmache, da diese doch öfter als einmal auf der Scheibe auftauchen. Auch lustige Songtitel sind vorhanden, wobei man mit „PETA (People Eat Tasty Animals)“ schon einen echten Kracher hinlegt. Der Sound ist amtlich, eine gute, zeitgemäße  Studioproduktion drückt kräftig durch die Songs. Leider auch auf dieser Platte, wie auf allen Mad Lion Veröffentlichungen, mit einer Ausnahme, die ich grad reviewen darf, ist die Platte durchgehend auf einem ordentlichen Level, aber hat keine Höhepunkte, die sich im Gehirn festsetzen. Diese Platte hat sich ihr „Gut“ aber verdient, das sagt mir mein Bauch. Testet es an! (hendrik)