REVIEW

MORLOCKS „The Outlaw Of Fives“ (Progressive / Industrial)

MORLOCKS

“The Outlaw Of Fives”
(Progressive / Industrial)

Wertung: Gut

VÖ: 05.10.2012

Label: Echozone / Bob-Media

Webseite: www.morlocks.net

Na das ist ja mal eine interessante Mischung. Die MORLOCKS bieten eine recht krasse und ungewöhnliche Interpretation des Industrial, denn wer mischt schon KMFDM ähnliche Gitarren, getriebenen Industrial Crossover und Gesänge aus Growls, Cleangesang, Samples und choralen Stimmen? Jawohl die aus Schweden stammenden MORLOCKS tun das und zwar besser als man das vermuten mag. Beweis hierfür ist gleich zu Beginn der Song „Midnight Report“ welcher alle diese Attribute sensationell gut und innovativ miteinander vereint und dabei noch richtig gute Härte und stimmige Atmosphäre versprüht.

Nicht weniger interessant ist das zwar weniger schnelle “Lover/Enemy” das dafür aber wieder aus einem bunten Genremix zusammengesetzt ist. „Non Trigger Man“ erinnert an alte MINISTRY Tage, der Zweiteiler „The Grand Dividing Theory“ erscheint fast wie eine Rock Oper und „Happy Day In Zombietown“ kann sowohl Punk aber auch Psychobilly Elemente aufweisen.

Unkonventionell, wild, durchgedreht und nicht für eingefahrene Ohren für Langweiler gedacht. Ausgesprochen interessantes Werk welches man getrost als Geheimtipp empfehlen kann. (michi)