METALLSPÜRHUNDE :: Neue Wege im “Moloch”

Online seit 28.03.2011

STECKBRIEF

Am 01.04.2011 erscheint bei Danse Macabre das inzwischen 6. Album, der Schweizer Band METALLSPÜRHUNDE. Wird also Zeit, dass sich die Band mal über den inzwischen schon sehr beliebten Bandsteckbrief vorstellt. (michi)

Review: “Moloch” (Independent / Electro)

 

Stellt bitte die Bandmitglieder vor!
Michel Frasse (Vocals, Musik), Marion Altwegg (Lyrics, Musik), André Gerber (Drums),

Sebastian Hausmann (Live Gitarre)

 

Erzählt uns was zu eurer Bandgeschichte!
Wir haben 1999 unser erstes Demo produziert und seit unserem 2004-Album “Blut & Spiele” sind wir beim Label Danse Macabre unter Vertrag. Darauf folgten die Alben “Amokmensch” und “Böse Wetter” sowie die Singles “Was hat Dich bloss so ruiniert” und “Die letzte grosse Fahrt”. Nach vielen Jahren in derselben Formation und unzähligen Konzerten gab es letztes Jahr einen Besetzungswechsel und auch eine künstlerische Neuausrichtung: Mit dem neuen Album “Moloch” beschreiten wir neue Wege.

 

Charakterisiert eure Musik.
Unser Sound zeichnet sich durch deutsche Texte mit Inhalt sowie einer Mischung aus Electro und Rock. Unser Label nennt es Retro Independent Pop (RIP) mit einem Schuss Melancholie.

 

Wo liegen eure größten Einflüsse?
Wir wurden sicher beeinflusst durch die Synthie/Electro-Bands aus den Achtzigern, und auf “Moloch” hört man diese Wurzeln auch wieder deutlicher heraus!

 

Warum sollen die Fans ausgerechnet in eure Musik investieren und eure CD kaufen und auf eure Gigs kommen?
Wir sind eine Band mit Aussage: Bei uns findet der Hörer Musik, die Anspruch und Tanzbarkeit in sich vereint und gleichzeitig Texte, die zum Nachdenken anregen. Live bringen wir das Ganze mit ungeheurer Energie rüber, und wer Frontmann Michel schon mal live gesehen hat, weiss, warum!

 

Was geht ab an der Livefront?
Wir bespielen erst mal unsere Heimat, die Schweiz. Dann geht’s auch wieder nach Deutschland! Aktuelle Dates findet Ihr unter www.mshunde.ch

 

Was steht in eurem 5-Jahres-Plan?
5-Jahres-Pläne sind uns ehrlichgesagt fremd und unheimlich! Wir lassen vieles auf uns zukommen und wollen uns nicht einengen lassen von einem total durchstrukturierten Lebensplan.

 

Wie lautet der größte Wunsch in Bezug auf eure Band?
Dass uns die Freude daran noch lange erhalten bleibt und dass wir alle gesund und munter bleiben!

 

Welche 5 Alben würdest du jedem auf der Welt empfehlen?
Wir glauben zwar nicht, dass “jeder auf der Welt” was damit anfangen kann, aber hier 5 unserer Lieblingsalben:

– “Violator” Depeche Mode

– “Stahlwerksinfonie” Die Krupps

– “Wir kommen um uns zu beschweren” Tocotronic

– “Space Oddity” David Bowie

– “Grauzone” Grauzone

 

Ergänze folgenden Satz: “Wenn ich Musikminister wäre…”
…gäbe es Gratis-Instrumente für alle!”.

_