IAMX + NOBLESSÉ OBLIÉGE :: Hamburg verzaubert

Online seit 13.04.2011


am 09.04.2011 Grünspan in Hamburg

Webseite: www.myspace.com/iamx

Chris Corner hatte sicherlich einiges gut zu machen. Vielleicht nicht für das Hamburger Publikum, oder doch auch hier ein bisschen? Die Tage davor sind jedenfalls einige Konzerte wegen Krankheit ausgefallen gewesen und wenn man es etwas pessimistisch betrachtet, standen die Chancen gut, das eben auch Hamburg ausfallen könnte. Aber nun gut. Das sind alles Spekulationen, die zum Glück nicht eingetroffen sind. Vielmehr bedurfte es daher von NOBLESSÉ OBLIÉGE, die als Tourbegleitung für ein Anwärmen des Publikums verantwortlich waren, nicht viel, um Stimmung zu erzeugen. Wer das Duo kennt, weiß, dass es eine Mischung aus Chanson und Alternative Pop mit afrikanischem Flair auf die Bühne zaubern vermag, das seine ganz eigenen Reize hat. Diesmal waren von den beiden vornehmlich neue Songs ihres aber auch schon fast ein Jahr alten “aktuellen” Albums zu hören. Damit trafen die beiden immerhin den einen oder anderen Fan von IAMX ebenso richtig, wie es später die Hauptprotagonisten taten. Nicht alle waren begeistert, aber der eine oder andere Fan wurde gewonnen.

Die Umbaupause wurde dann eigentlich sehr schnell erledigt. Profis, wie man es eben erwartet, dachte man sich. Man lauschte Depeche Mode, trank sein Bier und unterhielt sich mit Freunden, bis sich das Licht senkte. Wir Fotografen waren schon von einigen anderen Konzerten bezüglich der geringen Beleuchtung informiert und dann? Warten! Nach einer gefühlten Ewigkeit kam dann endlich wer auf die Bühne und nix. Falscher Alarm. So ging es dann ganze dreimal und insgesamt wenigstens 30Min. lang.
Bis endlich Chris Conner mit drei Leuten als Bühnenmusiker im Gepäck sich dem Publikum stellte. Vielleicht war es die durch das lange Warten erzeugte Anspannung oder einfach die Freude darüber, dass es endlich los geht. Jedenfalls war die Begeisterung sofort allseits spürbar. Obwohl wir ja nun etwas Besseres zu tun hatten, als die Truppe zu feiern, hatte zumindest auch ich nach den ersten Klängen die Warterei vergessen. Der ganz in schwarz gekleidete Chris war bei der mitunter recht knappen Beleuchtung vom ersten Ton an der Herr der Halle. Die ca. 450-500 Zuschauer hatten eine unterhaltsame und musikalisch überzeugende Show. War ja aber auch nicht anders zu erwarten. Die Lichtshow dazu war der dunklen Kleidung von Chris sehr angemessen und verzauberte die Bühne in eine surreale Wirklichkeit. Die Bühnendeko mit verdrehten Schaufensterpuppen und etwas, das wie ein Tempelstein aussah, war über der Bühne befestigt. Alles in Allem wurde der eben geringe Platz, den die Bühne bietet, gut ausgenutzt. Wobei sich seine Frontfrau Janine mit etwas zu viel Elan an den Bühnenrand wagte und beinahe gestürzt wäre. Kurzer Schreckmoment und weiter ging es. Akustisch kam natürlich ein Mix aus “alten” Hits und einigen Songs des just gerade erst erschienen neuen Albums zu hören. Dabei war der Mix meines Erachtens sehr angenehm gewählt und hatte dabei natürlich viele bekannte Songs, wie “Teargarden”, “Nature Of Inviting” und “Kiss And Swallow” auf der Liste. Eigentlich war die Trackliste mit 14 Songs für den ersten Akt lang genug. Eigentlich! Denn zumindest mir kam es so kurz vor, dass ich fast schon überrascht war, als sich das Konzert dem Ende neigte.

Noch einmal wurde für eine Handvoll Songs die musikalische Wunderbox des Chris Corner geöffnet, um dann ein verzücktes Publikum zurück zu lassen. Und für mich war es die Gewissheit, mit dem Mann muss ich noch mal ein Interview führen. Wenn nicht jetzt, dann nach der Tour, die noch folgende Stationen beinhaltet. Wer also seinen Urlaub zufällig dort zu der Zeit plant. Das ist ein absolutes muss, wenn man denn die Musik mag. Vorher hinein hören lohnt sich.

14.04.2011 Berlin, Germany, Astra
16.04.2011 Warsaw, Poland, Stodola
19.04.2011 Munich, Germany, Backstage Halle
20.04.2011 Zurich, Switzerland, X-TRA
21.04.2011 Frankfurt, Germany, Das Bett
29.04.2011 Madrid, Spain, Sala Heineken
30.04.2011 Barcelona, Spain, Salamandra Sala1
05.05.2011 Istanbul, Turkey, Babylon
06.05.2011 Istanbul, Turkey, Babylon
08.05.2011 Athens, Greece, Gagarin 205
13.05.2011 Stockholm, Sweden, Nalen
14.05.2011 Malmo, Sweden, Babel
19.05.2011 Bratislava, Slovakia, Majestic Music Club
20.05.2011 Budapest, Hungary, A38
22.05.2011 Zagreb, Croatia, Boogaloo Klub

28.05.2011 Lviv, Ukraine, Stare Misto summer festival
11.06.2011 Helsinki, Finland, Nosturi
25.06.2011 Gelsenkirchen, Germany, Blackfield Festival 2011, Amphitheater
26.06.2011 Gelsenkirchen, Germany, Blackfield Festival 2011, Burg Querfurt
09.07.2011 Hamburg, Germany, nordstern Festival 2011.

_