HENKE „Herz“ EP (Gothic)

Online seit 20.03.2012

HENKE

“Herz” EP
(Gothic)

Wertung: Gut

VÖ: 23.03.2012

Label: Oblivion / SPV GmbH

Webseite: www.oswald-henke.de

Nachdem Oswald Henke bereits mit der EP „Vom A zum F“ und dem folgenden Album „Seelenfütterung“ seine Wortgewandheit wieder bewiesen hat und viele seiner alten GOETHES ERBEN Fans überglücklich gemacht hat, folgt nun mit „Herz“ eine neue EP, die neben zwei bisher unveröffentlichten Stücken „Herz“ und „Orangenschiffchen“ noch eine Liveversion von „Weil ich es kann“ und dem David Bowie Klassikers „Heroes“ (hier natürlich „Helden“) beinhaltet.

Besonders das Titelstück hat es mir angetan. Getragen nur vom Piano und Oswalds Stimme, wird unglaublich plastisch vorgetragen wie sich das Herz eines Menschen verändert, sich entwickelt und natürlich auch verletzlich ist. Ein Stück, welches an die Zeiten von GOETHES ERBEN erinnert, vor allem weil die Aura dieses Liedes unglaublich dicht und wunderschön zugleich ist.

„Helden“ bleibt dem Originaltext von David Bowie sehr nahe, aber durch die besondere Verwendung der Oswald Henke typischen Sprache, bekommt das Stück ein ganz neues Gesicht. Dieses Lied ist sehr rockig und kraftvoll, wie wir bereits viele Stücke von HENKE kennengelernt haben. Zum Ende des Titels entsteht ein Duett mit Sonja Kraushofer (COMA DIVINE, L´AME IMMORTELLE), die mit ihrem kraftvollen Organ dem weiblichen Gesangspart übernimmt.

„Orangenschiffchen“ ist musikalisch wieder etwas ruhiger, erinnert mich von der Songstruktur sehr an „Märchenprinzen“. Zwischen Sprechgesang, melodiösem Refrain und Pianospiel wird dieser metaphernvolle Text zu einer wahren Interpretationsfreude.

Die Liveversion von „Weil ich es kann“ und der Hidden Track von „Herz“ ( als Remix) ist ein netter Bonus, der diese EP noch zusätzlich aufwertet. Vor allem durch den Titelsong schon fast Pflicht sich dieses Werk zuzulegen. Jeder der diese Stimme und diese Kunst verehrt, die damit verbal vollführt wird muss sich diese EP eh zulegen. (michi)

_