FILM+HÖRSPIEL

FILM “Inside – Deadly Prison” (Horror Thriler)

Originaltitel: Inside

Herstellungsland: USA 2012

Verkaufsdatum: 17.06.14

Wertung: Finger weg

Regie: Daryn Tufts

Darsteller: Luke Goss, Paul Rae, Isaac C. Singleton Jr., Derek Phillips, Adam Johnson

FSK: ab 16

Studio: Maritim Pictures

Genre: Horror Thriller

 

Inhaltsangabe:

Miles Berret wird in seiner Gefängniszelle aus dem Schlaf gerissen, als Wächter an ihr vorbeilaufen, im Dunkel der Nacht Schüsse und Schreie zu hören sind – und dann ein Mann bei lebendigem Leib zerrissen wird! Etwas geht um in diesem Gefängnis, es tötet aus Lust, es jagt aus Passion und findet ein Opfer nach dem anderen. Miles arbeitet mit Anthony zusammen, der in der Zelle neben ihm sitzt – und er entdeckt, dass das Ding außerhalb der Gitter mit ihm in Verbindung steht. Wenn er diese Nacht überleben will, muss er aus seiner Zelle ausbrechen. Aber wie?

Meinung / Fazit: tödliche Langeweile

Au Backe, was für ein Müll! Was für eine Lüge, dass man hier “Der Härteste Knast Aller Zeiten” auf die Hülle druckt, um die Käufer in die Falle zu locken. Und wenn man dann auch noch Hoffnung schöpft, weil ja zu den Schauspielern tolle Querverweise genannt werden wie bei Luke Goss “Hellboy” oder Paul Rae ” True Grit” ist die Enttäuschung auf Grund des hier zu sehenden Schundes nochmal etwas größer.

Also es beginnt mit einer langweiligen Story von zwei Knackies, die eingesperrt in ihren Zellen, mysteriöse und grauenhafte Dinge im Gefängnis erleben. Die meiste Zeit des Film spielt nur in den zwei nebeneinander liegenden Zellen und es wird typisches Gefängnis Blabla abgehalten wie “Warum sitzt du”, “Wie lange noch”, “Warst du schuld”…. Das alles ermüdet von Minute zu Minute mehr und ist einfach nur uninspiriert inszeniert. Schlimm auch, dass der Film selbst dann wenn dann mal was grauenhaftes passiert trotzdem total öde bleibt und alles ist, nur nicht aufregend.

Das liegt aber auch sehr stark am echt schlechten und sehr dunklen Bild. Keine Ahnung warum man so was auf BluRay pressen muss. Noch schlimmer ist die Synchronisation. Der Einsatz ist immer zu spät und passt nicht zum Bild, manchmal sind die Stimmen sogar zu den Akteuren vertauscht oder aber man sieht einen schreienden panischen Menschen auf dem Bildschirm und hört eine fast gelangweilt wirkende Stimme aus den Lautsprechern. So was schlechtes habe ich wirklich noch nicht erlebt.

Eigentlich habe ich mir für diesen Film schon zu viel Mühe gemacht mit diesen Worten. Aber wenn ich nur einen Menschen vom Kauf dieses Films abhalten konnte, habe ich meine Aufgabe erfüllt! (michi)