FILM „Bikini Girls On Ice“ (Slasher Horror)

Online seit 13.01.2012

Originaltitel: Bikini Girls On Ice

Herstellungsland: Kanada 2009

DVD Veröffentlichung: 13.01.2012

Wertung: Geht so

Regie: Geoff Klein

Darsteller: Cindel Chartrand, Suzi Lorraine, William Jarand, Danielle Doetsch, Christina Sciortino

FSK: ab 18 Jahren

Genre: Slasher Horror

Label: Infopictures

 

Allein dieser Titel verspricht doch schon mal jede Menge Qualität. „Bikini Girls On Ice“ ist eine kanadische Produktion von Geoff Klein, die laut Werbung mit Titeln wie SCREAM; URBAN LEGENDS oder ähnlichen Slasher Movies zu vergleichen sind. Ok, Slasher Film ja, allerdings ist gegenüber den genannten Referenzen, wie schon am Titel erkennbar, die Story inhaltlich etwas schmaler gehalten.

Es geht um eine Gruppe von Collage Girls, die an einem Bikini-Car-Wash teilnehmen wollen. Natürlich sind die kurzvenreichen Geschöpfe auch schon auf der Fahrt im Bus nur im Bikini gekleidet, was hätten wir anderes erwartet! Dummerweise streikt der olle Schulbus und so bleibt es der Gruppe nicht erspart eine alte Tankstelle anzusteuern die sich gerade am Ort des Geschehens befindet. Da die mit zur Reisegruppe gehörigen Jungs nach eigener Einschätzung mindestens geschätzte 3-4 Stunden benötigen um die alte Kiste wieder auf Touren zu bringen, kommen die luftig bekleideten Schönheiten selbstverständlich auf die Idee ihren Car-Wash-Event vor Ort schon mal zu starten. Also Wasser marsch und schon werden alle greifbaren Autos mit großen gepose eingeseift. Klar doch, die Mädels machen sich dabei natürlich auch gegenseitig nass und bringen so alle männlichen Individuen in der Nähe um den Verstand. Was aber niemand ahnt ist, dass sich in der alten Tankstelle auch der gestörte Mechaniker Moe befindet, der das frivole Treiben ebenfalls beobachtet und eine mörderische Jagt auf die Bikini Babes startet…


In Momenten in denen man als männlicher Zuschauer das Geschehen einfach aufmerksam verfolgt und den Film genießt, kommen weiblichen Zuschauern sicherlich so Fragen in den Sinn wie „Warum rennt die jetzt im Bikini rum?“ oder „warum geht die da jetzt allein ins alte Haus“, aber so ist das halt und der Drehbuchautor hat sich sicherlich etwas dabei gedacht. Man braucht ja nicht zwingend einen tieferen Sinn im Geschehen auf der Mattscheibe, obwohl die Fragen natürlich durchaus gerechtfertigt wären. 😉
Leider scheint in der deutschsprachigen Version des Streifens ab und an die Zensur zugeschlagen zu haben. In vielen Momenten der Gewalt denkt man sich „da fehlt doch jetzt was, oder?“. Selbst auf der Rückseite der Verpackung ist bildlich eine Mordtat abgebildet die ich im Film in dieser detaillierten Ausführung vermissen musste. Schade eigentlich und genau diese Tatsache ist es auch die mich hier an einer Note GUT hindert. Wenn ich dran denke das die Waldschrate von WRONG TURN im ersten Teil noch mit einer FSK16 Einstufung weggekommen sind verstehe ich die FSK18 für BIKINI GIRLS ON ICE nicht so ganz. Aber sonst ists ein schöner straffer und knapper gehaltener Slasher Film der Spannung und optische Unterhaltung bietet. (michi).

Kommentar

  1. Posted by Anonymous on February 2nd, 2012, 10:01

    der film ist wirklich kein meisterwerk aber sehr nett zu gucken wegen der netten individuen =))) die perle an meiner seite hat das aber ganz anders gesehen und musste auch alles hinterfragen =DDD