REVIEW

FILM „Befehl aus dem Dunkel“ (Monster Klassiker)

Originaltitel: KAIJU DAISENSEO

Herstellungsland: Japan 1965

DVD Veröffentlichung: 22.06.2012

Wertung: Gut

Regie: Ishiro Honda

Darsteller: Nick Adams, Kumi Mizuno, Akira Takarada, u.a.

FSK: ab 12

Genre: Monster Horror

Studio: Anolis Entertainment

 

Wenn man heutzutage junge Menschen fragt wer den Godzilla ist und wo dieser den herkommt, wird man wohl von den meisten eine Antwort bekommen in denen die Worte „Roland Emmerich“, „1998“ oder „Jean Reno“ vorkommen. Das dieses Wesen aber bereits im Jahre 1954 von den Japanern auf die Leinwand gezaubert wurde und es sich dabei um einen durch Wasserstoffbombentests mutierten Dinosaurier handelt, wird schon sicherlich nur noch wenigen bekannt sein.

Die Astronauten Glenn und Fuji werden auf die Mission geschickt, einen bisher unbekannten Planeten namens Alpha 707 (Planet X in der englischen Version) in unserem Sonnensystem zu erforschen. Vor Ort findet sich zwar ein Erd-ähnlicher Planet an, allerdings ist die Oberfläche völlig verdorrt und trocken. Umso verwunderlicher ist es, als man Menschen auf diesem Planeten entdeckt, die sich unter der Oberfläche verstecken, um sich vor dem einst von der Erde vertriebenen Monster Ghidorah (dieser Flugsaurier mit den drei Köpfen) zu schützen. Um dem Treiben dieses Wesens Einhalt zu gebieten möchten die Bewohner des Planeten (X-Menschen genannt) die Monster Godzilla und Rodan von der Erde holen, im Gegenzug versprechen sie den Erdenbewohnern ihr fortschrittliches Wissen wie zum Beispiel ein Heilmittel gegen Krebs. Doch der Schein trügt. Zurück auf der Erde berichten Glenn und Fuji von dem Vorschlag, doch noch bevor man sich entscheidet, sind die X-Menschen bereits mit ihrem UFOs gekommen und machen die Monster ausfindig und nehmen Sie mit auf ihren Planeten, auf dem ein beeindruckender Kampf zwischen den Ungetümen entbricht, welcher letzten Endes Ghidorah flüchten lässt. Doch scheinbar war alles nur eine Hinterlist, denn anstatt den Menschen jetzt mit Wissen zu bereichern, werden nun die drei vereinten Monster auf die Erde losgelassen und der Eroberung der wertvollen Wasserreserven nichts mehr im Weg…

Es ist schon bemerkenswert mit welcher Detailtreue die Japaner mit den damaligen zur Verfügung stehenden Mittels so ein Spektakel erschaffen haben. Natürlich wirkt aus heutiger Sicht alles sehr unnatürlich und hölzern aber gerade das macht den Charme dieses Monster Trashs ja aus. Liebevolle Modelbauten wurden erschaffen, die dann von den Monstern zerstört werden. Und gerade weil halt nichts echt aussieht ist diese Filmreihe so besonders. Auch die Monster wirken selbstverständlich alles andere als elegante und bösartige Bestien wie in späteren Remakes. Der gute Godzilla schafft es sogar richtig cool zu sein, denn Siegerposen wie bei dem Gewinn der Schlacht gegen Ghidorah oder Boxeinlagen a la Mohammed Ali sind wirklich amüsant. So ist dieser sechste Teil der sogenannten Showa Staffel, welche bis ins Jahr 1975 noch neun weitere Adaptionen erschaffen lies, wirklich empfehlenswert für diejenigen denen dieser ganze heutige CGI Müll auf die Nerven geht.

Wer diese Filme liebt sollte sich die KAIJ CLASSICS Reihe von ANOLIS FILM zulegen, wenn diese Veröffentlichung hat alles zu bieten was man sich wünschen kann. Ein hochwertiges Steelbook mit 2 DVDs (Disk 2 enthält die Japanische Originalversion), Audiokommentar von Bodo Traber und Jörg Buttgereit, Interview mit Ryu Hurrikane, Trailer , Bildergalerie und Story in einem 20-seitiges Booklet geschrieben von Ingo Strecker.

Diese auf 1500 Exemplare limitierte Edition von “BEFEHL AUS DEM DUNKEL” ist ab dem 22. Juni 2012 im gut sortierten Mailorder-Versandhandel, wie z.B. www.amazon.de oder www.ofdb.de, oder direkt im Klassiker-Shop von I-Catcher Media unter www.icatchermedia.de erhältlich. Also nicht zögern sondern schnell zugreifen!!