EMPFEHLUNG, REVIEW

ERILAZ „The Frist Of The Vortices E.P.“ (Industrial)

ErilaZ

“The First Of The Vortices E.P.”
(Industrial)

Wertung: Empfehlung!

VÖ:07.09. 2012

Label: Danse Macabre

Webseite: www.erilaz.net

ErliaZ ist eine finnische Industrial Combo, die mit „The Frist Of The Vortices” ihre Debüt E.P. veröffentlichen. Und diese E.P. ist wirklich beeindruckend, denn da, wo viele noch schüchtern versuchen den eigenen Stil zu finden, zimmern ErilaZ ein extrem selbstbewusstes Stück Musik raus, welches absolut mutig Industrial, Electro, EBM und sogar Break-Beats zusammenhaut. „July Cries“ ist ein Electro Rock Stück welches mit guten Tempowechseln und Gesangsvariationen unterhält. Besser gefällt mir „New World Disorder“ das mit höherer Beatzahl schneller voranprescht und durch intensive und schneidende Sequenzer und Voices mächtig Druck erzeugt und durch gewagte Soundtüfteleien ein interessantes Klangerlebnis erschaffen kann. Mit fetten Samples, schleppenden Gitarren und einem wirklich coolen Gesang bietet „Unknown Dark Horizons“ wohl den dunklen und geheimnisvollen Höhepunkt dieser E.P.. Diesen Song gibt dann nochmal als „Horizons Lost To The Armageddon Sun“ welcher ein Remix von SG.7 (Spellgoth)ist und den Song in einer noch überdrehteren Variante erklingen lässt.

Ein Debüt der Extraklasse das wirklich Lust auf mehr Stoff von ErilaZ macht. Also schnell mehr machen denn das kann echt süchtig machen!! (michi)