REVIEW

DTORN :: Neues, aufwändiges Video

DTORN verschmelzen Klassik, NDT, Musiktheater und romantischer Literatur und haben im Frühjahr ihr selbstbetiteltes Album veröffentlicht. Nun gibt es ein neues, aufwändig produziertes Video zu “Taucherlied”. www.dtorn.de

Info der Band:
Ich übertreibe nicht, wenn ich schreibe, dass das Taucherlied-Video etwas ganz besonderes geworden ist, denn: DTORN hat nicht nur eines der aufwendigsten Musikvideos gebastelt, welche die Schwarze Szene in Deutschland hervorgebracht hat.
Sondern wirfeuern mit diesem irrwitzigen Clip nicht zuletzt auch eine Hommage an Jules Verne und sein Kultwerk “20.000 Meilen unter dem Meer”.
Zuerst einmal erwarten euch liebevoll gemachte und ziemlich schräge Animationen im Fotocollagen-Stil: Wir bereisen eine wunderlich verträumte Unterwasserwelt aus Eisen und Stahl, belebt mit den gar seltsamsten mechanischen Kreaturen. Nicht alle davon sind harmlos und wer sich in unbekannte Gefilde vorwagt, zahlt immer einen Preis und spielt mit dem Schicksal seiner Mannschaft…
Die Originalaufnahmen mit der Band wiederum wurden in einem (kein Witz!) originalen, neunzig Meter messenden Kriegs-U-Boot gedreht. Die Film-Sessions in der düsteren, außer Dienst gestellten und in Sassnitz auf Rügen als Museum dienenden MS Otus gehören zu den aufregendsten und beklemmendsten Erfahrungen, die ich als Künstler bis dato machen durfte.