DELIRIUM “Urkraft” (Pagan/Black Metal)

DELIRIUM

“Urkraft”
(Pagan/Black Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 12.04.2019

Label: MDD Records

Webseite: Facebook

Die aus Franken stammenden Pagan Metaller DELIRIUM existieren seit 2006 und legen mit “Urkraft” ihren zweiten Longplayer vor. Auf 8 Tracks mit etwa 36 Minuten Spielzeit geht es inhaltlich zum einen um ihre fränkische Heimat, sowie auch um heidnische und mythologische Themen. Der schwarzmetallische Pagan Metal ist ein fast schon typisch deutsches Produkt in diesem Genre, was in erster Linie am deutschen Vocals liegt, die mehr gesprochen als gesungen daher gegrowlt kommen. Die Songs sind durchweg melodisch mit hymnischen Passagen, können mich aber nicht über die gesamte Spielzeit bei Laune halten. Der Opener “Panzerreiter” eröffnet das Album zwar noch gut, danach finde ich aber kaum Material, was nach mehrmaligem Hörgenuss ruft. Interessant zu hören und sicher auch nicht schlecht, was DELIRIUM da abgeliefert haben, deren Stil ich grundsätzlich mag, aber ein Mal hören reicht mir dann auch aus. Das ist eher eine Band, die mir live vermutlich besser gefällt als auf CD/mp3. (eller)