REVIEW

CIRQUE ROYAL „We Come In Peace“ (Alternative)

CIRQUE ROYAL

“We Come In Peace”
(Alternative / Indie)

Wertung: Geht so

VÖ: 16.03.2012

Label: Intono Records / Rough Trade

Webseite: www.cirqueroyal.de

„We Come In Peace“ lautet der Names des Debütalbum der Deutschen Band aus Nordenham. Alternative Rock Bands gibt es ja wie Sand am Meer und leider schaffen es davon nur wenige sich durchzusetzten. Viele Bands aber bekommen von der ersten Sekunde an eine sehr hohe Aufmerksamkeit und man weiß gar nicht so recht warum diese Combo nun besser sein soll als eine beliebige andere,…Wenn man dem Promotext dieser Band Glauben schenken mag sind CIRQUE ROYAL die nächsten ganz großen Bringer dieses Genres, zumindest was die Deutschen Vertreter anbelangt.

Aber mich kann dieses Werk eigentlich gar nicht überzeugen. Ich höre zwar netten Indie Rock, allerdings fehlt mir auch nach mehrmaligen Hörversuchen der richtige Draht zu diesem Werk. Zu eintönig, zu stereotyp und somit auch zu langweilig ist die Musik für mich. Die Gitarren plätschern vor sich hin, ohne durch irgendwelche Ecken, Kanten oder Raffinessen zu gefallen. Gleiches gilt für den Gesang, dessen Ausdruck ich wenig abgewinnen kann.

Ist ja nicht so, dass ich es nicht versucht habe, aber „We Come In Peace“ ist wirklich nicht mein Ding. Der Name ist Programm, man möchte niemanden weh tun, keine Reizpunkte setzen. Das Ziel scheint es wohl mehr zu sein, dahin zu schwimmen, wo der Sog des Mainstream die Band ergreifen könnte,… Wer weiß, vielleicht finden wir die Band bald ganz oben in den Indie-Charts. Mag sein,…aber das ändert meine Meinung trotzdem nicht. (michi)