CH´AHOM “Path To Ixtab” (Black/Death Metal)

CH´AHOM

“Path To Ixtab”
(Black/Death Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 2019

Label: Eigenproduktion

Webseite: Homepage

CH´AHOM lernte ich als Vorband kennen, als ich auf dem Feverdance Ritual IV war (Review hier). Da ich mir vorher alle Bands im Netz, die mir unbekannt waren, angehört habe, freute ich mich dann am meisten auf CH´AHOM!
Der Auftritt hat mich schon geflasht und umso froher war ich, als ich vom Veranstalter hörte, dass die Band aus dem Pott ein Promotape nach dem Gig verkaufen würde.
„Path To Ixtab“ ist auf 30 Einheiten limitiert, einseitig bespielt und per Hand im Zahlensystem der Mayas durchnummeriert. Ich konnte mir Nummer 8 sichern!
Eine räudige Ausgabe von Black/Death Metal nimmt mich direkt gefangen.
Der Titeltrack schlägt mit fast achteinhalb Minuten zu Buche und weiß mich völlig zu fangen.
Zusätzlich gibt es eine alte Version von „Noh Ek“ vom 2016´er Demo „The Raid Of The Tzitzimime“.
Sound und Spielweise sind absolut positiv räudig und ich feiere dieses Tape seit Monaten.
Wer Bock auf chaotischen Black/Death nach der Art von z.B. I I hat, der sollte hier auf jeden Fall ein Ohr riskieren. Die sympathischen Jungs von CH´AHOM stehen für mich in dieser Sparte ganz oben auf der Liste! (hendrik)