REVIEW

CARLOS PERÓN „11 Deadly Sins – Music For Fetish And Erotic Sessions“ (Instrumental)

CARLOS PERÓN

“11 Deadly Sins – Music For Fetish And Erotic Sessions”
(Instrumental / Fetish)

Wertung: Gut

VÖ: 25.11.2011

Label: Membran Music Ltd.

Webseite: www.carlosperon.de

Der Schweizer Musiker CARLOS PERÓN gründete Ende der 70er Jahre die Band YELLO mit der er in den 80er Jahren viele Erfolge feierte. Aber auch als Solo Künstler ist er schon seit den frühen 80ern aktiv. So hat er unter anderem in seiner Solo Karriere auch immer wieder Alben veröffentlicht, die unter der Kategorie „erotische Musik“ einzuordnen ist. Die 11 besten Genre Werke aus seiner Feder wurde nun opulent in dieser Box  zusammengefasst, das heißt etwa 11 Stunden Musik in einer wunderschön gestalteten Sammlerbox, die wie CARLOS PERÓN selber sagt, auch als Geschenk an seine treuesten Fans gelten soll. Neben den 11 Cds erhält man in dieser Box ein Fotobuch, welches zum einen sehr sinnliche, erotische Fetischbilder vom Szenefotograph Wolfgang Eichler enthält, die Geschichte des Herrn Eichler, die Geschichte des Carlos Perón und nähere Informationen zu jedem der 11 enthaltenen Alben. Als besonderes Gimmick befindet sich in der Box noch ein kleines Erotik Spielzeug, ein „Ring-A-Buzz“,  welcher als Vibrator mit dem Handyklingelton gekoppelt werden kann.

Folgende Alben sind in dieser Box enthalten:

  1. La salle blanche
  2. La salle rouge
  3. La salle violette (partie une)
  4. La sale violette (partie deux)
  5. La sale noire
  6. La comtesse rouge
  7. Terminatrix
  8. Der Luzidus
  9. Extravaganza
  10. Die sieben Todsünden
  11. Les salles (mixage pour la scéne)

Viele dieser Alben kann man heute nur noch sehr schwer bekommen und so ist diese Box zusätzlich noch eine Chance die Sammlung an CARLÒS PERON Alben zu vervollständigen. Über die Musik möchte in an dieser Stelle gar nicht so viel sagen, denn wer sich diese Box zulegt, kennt die Musik des Künstlers und weiß worauf er sich einlässt. Als Fan dieser Musikikone ist der Besitz dieses Werks sicherlich eine akustische und optische Pflichtveranstaltung. (michi).