EMPFEHLUNG, REVIEW

ARTHEDAIN “Arias Exalted” (Black Metal)

ARTHEDAIN

“Arias Exalted”
(Black Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 15.12.2014

Label: Eigenproduktion

Webseite: Homepage, Facebook

ARTHEDAIN besteht aus 2 Jungen Männern. Unter diesem Banner wurden 2014 zwei EPs veröffentlicht. Die erste im September, hat der Amerikaner Charles Wolford noch allein gewuppt. Im Dezember hat er dann Schlagzeuger Tobias Schuler (Der Weg Einer Freiheit, Fuck You And Die) dabei.
Die EP hat die Laufzeit von einer knappen ¼-Stunde und birgt 4 Songs.
1 eineinhalbminütiges Instrumental und 3 rasend schnelle Songs.
Produziert von Der Weg´s Nikita hat die Scheibe soundliche Ähnlichkeiten, die nicht abzustreiten sind, was aber auch gar nicht passieren muss.
Die saubere Produktion ballert alles weg. Die Hypergeschwindigkeit, die mich immer wieder an Dark Funeral denken lässt geht aber nicht stur von vorne nach hinten durch. Man kann durchaus auch in langsameren Gefilden punkten.
Ich muss zugeben, dass die Scheibe beim ersten Hördurchgang noch nicht so richtig ankam, aber je öfter die Scheibe läuft, desto besser gefällt sie mir.
Da ist durchaus n dicker Plattenvertrag drin, würde ich behaupten.
Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächste Veröffentlichung. (hendrik)