EMPFEHLUNG, REVIEW

ARSTIDIR LIFSINS “Aldafoðr ok munka dróttinn” (Black Metal)

ARSTIDIR LIFSINS

“Aldafoðr ok munka dróttinn”
(Black Metal)

Wertung: Empfehlung

: 06.03.2015

Label: Ván Records

Webseite: Homepage, Facebook

ARSTIDIR LIFSINS dürften so ziemlich die einzige Band sein, deren Veröffentlichungen mich regelmäßig zu einer Empfehlung nötigen. Das dritte vollständige Album “Aldafoðr ok munka dróttinn” macht da keine Ausnahme und die Band hat sich sämtliche Lobpreisungen aus redlich verdient.

Verändert hat man an der Musik nichts, aber man hat alles ein wenig verfeinert. “Aldafoðr ok munka dróttinn” ist schlicht und ergreifend eine perfekte Symbiose aus der islandischen Folklore und Black Metal, aus ergreifenden Chören und mitreißendem Black Metal Gesang, garniert mit einer tiefen, hypnotischen Erzählerstimme und man erschafft erneut einen perfekten Kosmos für seine Geschichte und selten sind die unterschiedlichen Facetten so großartig ineinander verwoben worden, wie auf diesem Album. Es gibt zu keiner Sekunde einen Bruch oder erzwungenen Break, hier ist einfach alles so unglaublich rund, dass einer filmischen Reise vor dem inneren Auge in das Island um das Jahr 1000 nichts im Wege steht.

Traditionelle Instrumente stehen gleichberechtigt neben den modernen Gitarren und Drums und die Produktion ist einfach nur als monumental zu beschreiben.

Das Album wird zeitgleich mit den Neuauflagen der ersten beiden Alben “Jotunheima Dolgferd” und “Vápna lækjar eldr” bei Ván Records erscheinen und wenn ich mir die vorangegangenen Veröffentlichungen so betrachte, wird das sicher wieder ein Meilenstein in Sachen Augenschmaus. Erhältlich ist “Aldafoðr ok munka dróttinn” als Doppel-CD und Doppel-Vinyl!

Auch wenn ich wohl niemals auch nur einen einzigen Songtitel auswendig lernen und vieles der Geschichte und Tiefgründigkeit für mich niemals erschlossen werden kann, ist das neue Album einfach perfekt. (chris)