EMPFEHLUNG, REVIEW

ALCEST „Les Voyages De L’Âme“ (Folk Metal)

ALCEST

“Les Voyages De L’Âme”
(Folk Metal)

Wertung: Empfehlung

VÖ: 06.01.2012

Label: Prophecy Productions

Webseite: www.alcest-music.com

Neige und seine Band ALCEST hatten mich bereits mit den vorherigen Veröffentlichungen total begeistert. Wie Musik aus einer anderen Welt schafft es Neige mit seinen phantastischen Klängen zu erscheinen. Die Musik ist eine Mischung aus Folk Metal und feinen Nuancen aus Black Metal, die sich unglaublich harmonisch anhört. Von Album zu Album wurde die Musik epischer und konnte in Sphären vordingen, die inzwischen kaum noch in Worte zu fassen sind.
„Les Voyages De L’Âme“ ist das dritte Album und beginnt mit dem wundervoll anmutenden „Autre temps“ das sowohl herrliche folkige Momente aufweist aber auch fließende Gitarren in ein melancholisches Gewand hüllt, welches durch Neiges einzigartigen Gesang umspielt wird. Irgendwie strahlt dieses Werk ein ungemeines Gefühl von Wohlgefühl und Glückseligkeit aus, das gitt auch für die kräftigeren Songs wie „Là Où Naissent Les Couleurs Nouvelles“, welches ein Wechselbad aus harmonischen Stimmen und manischen Geschrei beinhaltet und letztendlich einfach eine sensationelle fast 9 Minütige Quintessenz der Musik von ALCEST aufweist. Selbst in den wenigen aber genialen Momenten der Rage kann Neige dem Strom der Musik etwas Anmutendes einhauchen. Auch der Titelsong kann in vollster Weise begeistern, selten gleiten Gitarren in so faszinierenden Melodien dahin ohne auch nur eine Sekunde kitschig zu klingen. Der Gesang schafft es in jeder Sekunde in den Bann zu ziehen und die Seele in Einklang zu bringen. So etwas warmes ist in der heutigen hektischen Zeit nur noch selten zu erleben und ist wie der Einklang mit der Schönheit der Natur. Alles was in diesen Liedern textlich und emotional verarbeitet ist, stammt aus der erlebten Realität des Schöpfers dieser Klänge. „Faiseurs De Mondes“ ist mein Highlight des Albums, es beginnt alles mit Gesang aus manischen Schreien und rauen Gitarrenwänden die die Ohren zerreißen wollen, macht dann aber eine sensationelle Ruhepause in einer fast puren Akustiksession, die später wieder in einer kleinen aber feinen Prügelorgie endet die diese Symphonie ausklingen lässt.
Ich konnte nicht mit dem Gedanken leben diese Musik nur als Promo MP3 zu besitzen und habe mir eines der streng Limitierten wunderschön gestalteten Art-Books besorgt welches zusätzlich von eine DVD mit dem Videoclip von „Autre temps“ enthält. Dies ist die einzig würdige Art die Musik in akustischer und optischer Weise in Vollendung zu genießen. Diese Musik ist absolut  Empfehlenswert und ein Kunstwerk durch und durch. Müsst ihr unbedingt hören!!! (michi)

.